Ameland

Bilder und Berichte unserer Handballjugendfreizeit

Peter Soyka
Cover Image

Gelungener Auftakt für unsere langersehnte Reise!
Tatsächlich alle Mitfahrer brachten am Freitag ihr Gepäck pünktlich zur Verladung. Glückwunsch!
Der Versorgungsbulli, stand Dank der freundlichen Unterstützung der R. + G. Transport GmbH für uns bereit.
Unter fachkundiger Regie von Jörg wurde 1,5 Tonnen Gepäck schnell und sicher verstaut, damit es morgen endlich losgehen kann.


Zu den Tagesberichten und Bildergalerien!

Samstag 07.10 Uhr. Versorgungsbulli macht sich auf dem Weg!

Tag 1

Schönen Guten Abend wünschen euch die Urlauber von der schönen Insel Ameland!!
Nachdem wir uns heute morgen pünktlich in Eversburg eingefunden haben und die Reise 09.45 Uhr beginnen konnte, ging es per Bus Richtung Holwerd, wo uns die Fähre nach Ameland erwartete. Auf Ameland erwartete uns strahlender Sonnenschein und ein ordentlich eingerichtetes Haus! Unser „Hauskoch“ Stefan hatte für uns bereits das Abendessen vorbereitet und wir konnten Schnitzel mit Nudeln und Tomatensauce genießen. Das war ein klasse Start in die Woche. Um uns in Nes, dem Hauptort der Insel Ameland, ein bisschen zu orientieren, haben wir eine Erkundungssfahrt durch den Ort und zum langen Sandstrand unternommen. Leider erwartete uns dort ein Regenschauer und wir konnten den Aufenthalt nicht recht genießen. Am Abend haben wir in gemütlicher Runde zusammen gesessen und den Tag bei ein Runde Werwolf bzw. Poker ausklingen lassen.

Viele Grüße aus Nes
Florian R.

Impressionen - Tag 1

Tag 2

Heute ging es nach einem leckeren Frühstück direkt an den Strand. Dort starteten wir eine sportliche Olympiade. Wir wurden in zweier Teams eingeteilt und begannen mit einem 60m Sprint gegen den fast orkanartigen Wind im Sand.....eine echte Herausforderung! Danach folgten verschiedene Stationen, wie z.B. Weitsprung und „Vier gewinnt“. Völlig ausgebrannt fuhren wir mit dem Rad zum leckeren Mittagessen. Nach einer ausgedehnten Pause ging es weiter mit Dreisprung, Teebeutelmundweitwurf und noch vielen anderen Disziplinen. Aber auch danach waren viele noch nicht müde genug und spielten Basketball. Abends gab es gesunden und köstlichen Gemüsegratin, danach waren alle wieder fit für Volleyball, Räuber und Gendarm und Abenteuerspielplatz....
Es war ein schöner Tag!
Morgen kommt endlich die Sonne!
Liebe Grüße
Tanja B. und Christina H.

Impressionen - Tag 2

Tag 3

Am Montag wurden wir vom strahlenden Sonnenschein geweckt. Den Vormittag nutzen viele für einen kleinen Stadtbummel mit Abstecher zur Eisdiele oder eine Runde "Werwolf". Im Laufe des Tages passten sich dann auch die Temperaturen dem wolkenlosen Himmel an, sodass wir nach dem Mittagessen allesamt zum Strand aufgebrochen sind. Dort angekommen stürzten sich die ersten direkt in die Fluten. Andere wiederum nutzen die Zeit zum Sandburgen Bauen, Wikingerschach Spielen oder für einen kurzen Mittagsschlaf am Strand. Als wir nach Stunden zurück am Haus waren, erwarteten uns Stephan, Tanja und Tanja schon mit 100 köstlichen selbstgemachten Burgern. An dieser Stelle ein Lob an die Köche... Nach einer kurzen Verdauungspause ging es weiter mit dem Abendprogramm "Schlag den Trainer".
Hier traten die Kinder in verschiedenen Disziplinen wie Liegestütze, Jenga und Pantomime gegen ihre Trainer an.
Hoch her ging es auch bei dem Parkour auf dem Abenteuerspielplatz zu, bei dem diverse Hängebrücken bezwungen werden mussten. Auch wenn das Spiel aufgrund der Dunkelheit unterbrochen werden musste, lassen wir den Abend gut gelaunt mit Gesellschaftsspielen ausklingen.
Sonnige Grüße
Dorina R. und Cora S.

Impressionen - Tag 3

Tag 4

Heute hatten wir ein strammes Programm. Am Morgen sind wir mit 23 Kindern und Betreuern zum Paint Ball angetreten. In 3 Gruppen wurde um die Ehre gekämpft und hier zeigten einige Kinder und Betreuer sehr viel Ehrgeiz.
Nach dem Mittags Snack ging es für das gesamte Team zum Sportplatz um dort Quiddich zu spielen. Bei optimalen Wetter ging es in 2 Teams um Tore und den goldene Schnatz. Nach schwerem Kampf, setzten sich „Die Dummen“ mit 15:14 gegen „Die Hässlichen“,durch. Der goldene Schnatz wurde leider nicht gefunden.
Nach einer kleinen Pause gab es das wie immer sehr leckere Abendessen von Stephan.
Dann hatten wir schon wieder die Zeit im Nacken,da am Abend die Trecker Tour am Strand der Insel anstand. Der Treckerfahrer fuhr uns zum östlichsten Punkt der Insel und zeigte uns durch ein Fernglas die 7km entfernten Seerobben. Außerdem konnten wir große und schöne Muscheln sammeln. Stephan fand dabei eine Flaschenpost, die wir noch beantworten müssen.
Nachdem wir wieder zurück am Ausgangspunkt angekommen waren, bereitete der Fahrer ein Lagerfeuer vor, indem wir unser Stockbrot backen konnten. Dann warteten wir auf die Dunkelheit. Als es nach langen Warten endlich dunkel wurde, hörten wir von Cora eine Gruselgeschichte, die sich auf Ameland vor vielen Jahren zugetragen haben soll.
Anschließend gingen wir in 4er Gruppen durch einen mit Knick und Teelichtern beleuchteten gruseligen Waldweg, indem allerlei Gefahren drohten. Mal stand ein dunkler Mann hinter einen Baum und drohte, mal knackten Äste und Tannenzapfen flogen durch die Luft, mal fiel ein Leichensack (ohne Leiche) aus der Baumkrone, mal sprang ein aufgedrehtes gelbes Männchen mit Wasserbomben bestückt wild auf einer Insel herum und vieles mehr. Manche haben auch ein Gespenst gesehen.
Nach diesem aufregenden Heimweg, fielen alle müde und zufrieden ins Bett.

Viele Grüße von Ameland
Karina (Schröder), Tanja, SVEn & Hadder

Impressionen - Tag 4

Tag 5

Heute war uns der Sonnengott leider nicht hold. Daher spielten wir die zweit Runde von „Schlag den Trainer“ im Haus. Beim Arm drücken wurden unsere Kräfte gemessen, es wurden Dosen geworfen, Kartenhäuser gebaut und vielen anderen Herausforderungen mussten sich Spieler und Trainer stellen. Natürlich schlugen die Spieler die Trainer mit deutlich höherer Punktezahl. Gratulation! Das Team „Maximilian Fan Club konnte in den einzelnen „Duellen“ die meisten Punkte ergattern und wurde Gruppensieger.
Nach dem Mittagessen wurden die Pausen zwischen den einzelnen Regenschauern länger und so konnten doch noch einige ins Örtchen radeln oder angeln gehen.
Abends haben wir den Spieß dann einmal umgedreht: die Jungs und Mädels durften das Abendprogramm gestalten. Bei professioneller Moderation spielten wir lauthals und brüllend vor Lachen „auf dem Tische dieses Hauses“. Wir mussten nicht nur verschiedene Gegenstände sammeln, sondern auch Aufgaben erfüllen. So wurde z.B. das coolste Strandoutfit oder der stärkste Zwiebellook gesucht.
Wir ließen den Abend ausklingen mit Gesellschaftsspielen, Poker, Folter oder einfach mit gemütlichen Gesprächen. Es wurde ein langer Abend.....
Liebe Grüße von Ameland
Tanja B. und Lennart B.

Impressionen - Tag 5

Tag 6

Tag 6 startete für uns leider wieder mit eher durchwachsenen Wetter, die Sonne meinte es leider nicht gut mit uns und ließ sich nicht wirklich blicken. . .
Nach dem Frühstück nutzen viele den Vormittag für einen kleinen Stadtbummel oder für ein Duell am Basketballplatz.
Nach der Stärkung beim Mittagessen, verbrachten viele den Nachmittag am Strand. Dort wurde Wickingerschach oder Volleyball gespielt. Eine paar hartgesottene nahmen sogar ein erfrischendes Bad in der Nordsee.
Nach einer sehr leckeren Spagetti Bolognese zum Abendessen ging es danach zum heiß erwarteten Discoschwimmen. Wir fuhren zusammen mit den Rädern in den Nachbarort Buren, wo wir für 2 Std, ein Schwimmbad inkl Rutsche, Discolichtern und toller Musik für uns alleine hatten. Es wurde viel getaucht, geschwommen und geplanscht. Für alle ein großer Spaß. Wieder in unseren Haus angekommen fielen alle müde und kaputt ins Bett.
Das Frühstück für den nächsten Tag war etwas später angesetzt, sodass sich viele auf das Ausschlafen freuen konnten.

Viele Grüße von der Insel
Karina (Schröder) auch bekannt und gefürchtet unter dem Paintball Kampfnamen Schrödinator!

Impressionen - Tag 6

Tag 7

Bericht der Kinder und Jugendlichen!
Zum Anlass des letzten Tages, wollen wir als Spieler einen kurzen Rückblick über die letzte Woche geben. Trotz des durchwachsenen Wetters, hatten wir einen tolle Zeit.
Die zentrale Lage des Hauses, nahe des Ortes Nes, zum Meer und mit direktem Anschluss an einen Abenteuerspielplatz gefiel uns gut. Der See des Spielplatzes wurde unter anderem fürs Schwimmen und Angeln genutzt.
Die tägliche Wahl des „Esels“ führte zu viel Gelächter.
Diverse Aktivitäten sorgten für einen abwechslungsreichen Tagesablauf. Programmpunkte wie einen „Olympiade“, „Schlag den Trainer“, „Quidditch“ und für die älteren auch Paintball bereiteten uns viel Freude und stärkten die Gemeinschaft. Besonders gut gefiel vielen die Nachtwanderung und das Discoschwimmen.
Großes Lob gilt unseren Chefkoch Stephan der jeden Tag mehre Stunden unser leckeres Essen zubereitete.
Zwischen all den Spielen kam auch die Freizeit nicht zu kurz, die oft für Ausflüge in den Ort oder zum nahe gelegenen Sportplatz genutzt wurde.
Abschließend bedanken wir uns bei allen die diese tolle Freizeit ermöglicht haben.
Viele Grüße aus Ameland

Impressionen - Tag 7

!

Tag 8

Abreise
Am Abreisetag konnten wir wider Erwarten unsere Unterkunft noch länger nutzen. Willkommener Umstand für viele, sich nach langer Abschlussfeier noch mal auszuruhen. Nach einem letzten sonnigen Aufenthalt in Nes ging es dann zur Fähre. Busunternehmen Zumstrull wartete schon und brachte uns wohlbehalten und überpünktlich zurüch nach Eversburg.
Zum Abschluss noch unser großes Dankeschön an das Orga Team "Freizeitgestaltung"!
Dorina & Jan ,Cora, Sven & Tanja, Florian, Marc & Tanja.
Durch eure Bemühungen wird "Ameland17" sicherlich für alle Beteiligten in schöner und unvergesslicher Erinnerung bleiben!
Ein wesentlicher Anteil für die gute Stimmung (trotz eher durchwachsenem Wetter) hatte auch das respektvolle und freundliche Miteinander der Kinder und Jugendlichen untereinander. Großes Lob an Euch!

Vielleicht bis zum nächsten Jahr auf Ameland!
Viele Grüße
Euer SVE Handballteam
Peter

Impressionen - Tag 8