Ameland 2018

Berichte und Bilder unserer Handballjugendfreizeit

Peter Soyka
Cover Image

Tag1

Erster Tag unserer Reise nach Ameland, 30.06.2018!
Dank unserer männlichen B-Jugend wurden wir mit deutschen musikalischen Kulturgütern ( Ballermann Hits ) singend und gut gelaunt bei strahlendem Sonnenschein zur Fähre geleitet.
Nachdem wir unsere Unterkunft bezogen und einen köstlichen Snack zu uns genommen haben, ging es für uns in kleinen Gruppen auf zu einer Dorfrallye.
Viele Gruppen fanden den Weg nach Karte andere jedoch haben das Dorf nur umrundet, statt es zu durchforschen. Es galt viele knifflige Aufgaben zu lösen und alle können nun ein wenig holländisch sprechen, schreiben und lesen.
Unser Chefkoch Stephan versorgte uns am Abend mit leckeren Tortellini und Obst.
Der weitere Abend stand zur freien Verfügung und wurde zum ersten Besuch des Strandes und des umliegenden Abenteuerspielplatzes genutzt.
Die ersten haben es auch schon wieder geschafft, in den See zu „fallen“.

Sonnige Grüße!
Tanja und Florian

Bilder Tag1

Tag2

Mit einem klaren blauen Himmel, weckte uns die Sonne nach der 1.Nacht auf Ameland.
Nach dem Frühstück brachen wir alle gemeinsam zum Strand auf. Viele gingen baden, spielten eine Runde Volleyball oder buddelten etwas im Sand..
Zurück am Haus wurde gemeinsam zu Mittag gegessen. Anschließend wurde mit allen eine Runde Quidditch gespielt. Nachdem der goldene Schnatz gefunden wurde und das Spiel beendet war,
sprangen viele zur Abkühlung eine Runde in den Badesee..
Nach einem leckeren Abendessen schauten viele Fußball, andere spielten Gesellschaftspiele oder hörten Musik..
Viele haben heute schon etwas Farbe bekommen, der Wettergott meint es wirklich sehr gut mit uns.

Viele Grüße von der Sonneninsel Ameland.
Karina (Schröder) & Pia B

Bilder Tag2

Tag3

Kurz nach Mitternacht wurde Moritz mit wunderbaren Liedern und einem schön geschmückten Zimmer in seinen 16 Geburtstag hineingefeiert. Einen selbstgebackenen Kuchen gab`s natürlich auch dazu.
Nach dem Frühstück gings dann los zum Paintball spielen. Drei Gruppen lieferten sich in Spannung kaum zu überbietende Kämpfe, dh. man konnte sie in den ersten Minuten nur hören : )).
Nach einer Mittagspause startete der "Kreativ Tag". Aufgabe war es 2 Ameland Banner anzufertigen. Die Teams aus der weibl.B und aus der männl.D ließen ihre Kreativität freien Lauf! Alle waren emsig bei der Sache und gaben alles! Die Wertigkeit der "Kunstwerke" möge der geneigte Leser selber an den Bildern erkennen. Die Betreuer finden sie super und werden sie sicher mal an den Handballspieltagen präsentieren!
Am Nachmittag folgte ein Strandburgenkontest. Die Kinder wurden aufgefordert, in 5 Gruppen aufgeteilt, in ca. 60 Minuten eine Sandburg zu bauen. Dabei sollten sie vorgegebene Mindest-Maße einhalten. Eine Jury sollte die Ergebnisse überprüfen und dabei auch Kategorien wie Gesamteindruck, Kreativität und emotionale Tiefe bewerten. Die Jugendlichen stürzten sich mit Feuereifer in den Sand und nach 75 Minuten waren die schönsten Bauwerke entstanden. Sensationell! Nun hatte die Jury die fast unmögliche Aufgabe einen Sieger zu küren. Obwohl es schwer fiel, konnte man sich schweren Herzens auf eine Siegergruppe einigen.
Zum Abendbrot gab Stephan wieder mal sein Bestes, super leckere Burger konnten die hungrigen Mäuler stopfen. Satt und zufrieden schloss der Abend mit einer geselligen Spielrunde "Auf dem Tische des Hauses kommt".

Herzliche Grüße
Christina und Peter

Bilder Tag3

Tag4

Nach dem Frühstück ging es los mit der Einteilung der 15 Teams für die Sport-Olympiade.
Mit 4-Gewinnt, Weitsprung und 50m-Sprint startete der erste Teil von der Olympiade am Strand.
Nach dem Mittagessen ging es weiter mit der Olympiade auf dem Sportplatz in der Nähe unserer Unterkunft. Die Disziplinen waren u.a.: Weitwurf, Teebeutel-Mund-Weitwurf, 3-Beinlauf, 3-Sprung, Schätzen, Dirigieren, Sackhüpfen und Hand- oder Kopfstand machen.
Nach einem leckeren Abendessen wurden die Sieger der Olympiade bekannt gegeben. Nur mit einem Punkt Vorsprung zum 2. Platz gewannen Moritz und Paul P.. Der Preis war eine Einladung zum Eisessen in Nes.
Danach entspannten wir uns nach dem langen, anstrengenden aber lustigen Tag. Manche massierten sich gegenseitig, andere spielten Gesellschaftsspiele oder schauten Fußball im Fernsehen. Nur ein paar Jungs waren noch immer so fit, dass sie sich ein Duell auf dem Baseketballplatz liefern konnten.
Wir freuen uns auf die nächsten spannenden Tage.
Mit sonnigen Grüßen von Ameland
Miriam und Pia B.

Bilder Tag4

Tag5

Nach einer kurzen Nacht, hatte die männliche D-Jugend viel Spaß daran uns laut mit Musik zu wecken.
Anschließend folgte ein ausgiebiges Frühstück und wir begannen um 11 Uhr mit dem Geländespiel "Stratego". Zum Glück war es heute nicht ganz so heiß und der Himmel war etwas bedeckt, was das Laufen angenehmer machte.
Im Anschluss spielten wir das altbekannte "Chaosspiel", wo der Name wortwörtlich Programm ist.
Unser Koch versorgte uns mit einem leckeren Mittagssnack, sodass wir am Nachmittag gut gestärkt zum ersehnten Discoschwimmen aufbrechen konnten. Mit lauter Musik und viel Spaß hatten wir das Schwimmbad 1 1/2 Stunden ganz für uns alleine, was wir mit ergiebigen Ballspielen und Rangelleien ausnutzten.
Erschöpft kehrten wir zu unserer Unterkunft zurück, wo uns unser Koch Stephan schon mit einem leckeren Nudelauflauf erwartete.
Um den Tag schön ausklingen zu lassen, ist ein gemütliches Lagerfeuer geplant, wofür schon zahlreiche Äste und Stöcker gesammelt wurden.

Schönen Abend euch. ;)
Moritz, Karina und Lene

Bilder Tag5

Tag6

Der gestrige Abend klang mit einem tollen Lagerfeuer aus. Wir rösteten Marshmellows und kleine Würstchen. Zum Abschluß gab es eine kleine Geschichte am Feuer.
Dann feierten wir in Cora`s Geburtstag und tanzten und sangen für sie.
Als wir etwa 2 Stunden geschlafen haben wurden wir geweckt, mussten uns gefühlt 3 Pullis und 2 Jacken übereinander anziehen und wurden dann in kleinen 4er Gruppen zum Wald geleitet, für den Gruselgang, durch den finsteren mit Leuchtstäben beleuchteten Wald. Regelmäßig hallten laute Schreckensschreie durch die Nacht. Da es "sehr früh wurde", durften wir den nächsten Morgen lange ausschlafen und frühstückten erst gegen 11.00 Uhr.
Nach dem Frühstück kürten wir Jonne zum Esel des Tages, weil er gestern im Schwimmbad den Fahrradschlüssel auf eine Lampe geworfen hatte und dieser von einer Mitarbeiterin mit Hilfe einer Leiter herunter geholt werden musste.
Heute durften die Kinder den weiteren Tag planen. Vorher jedoch mussten die Reste des Lagerfeuers beseitigt werden.
Die männl. B-jugend plante als erstes das Puzzle-Spiel und im Anschluß eine Schnitzeljagd. Es war für alle sehr viel Laufarbeit. Die ein oder andere Gruppe lief unfreiwillig einige Kilometer weiter. Schlußendlich sind alle wieder heile Zuhause angekommen und stärkten sich mit einer leckeren Kartoffelsuppe.
Nach einer kurzen Pause startete ein weiteres Spiel, organisiert von unserer Mannschaft. Wir sangen Songtexte bekannter Kinderserien und stellten verschiedene Aufgaben. Erschöpft gehen wir jetzt ins Bett.

Lieben Gruß
Eure weibl. B-Jugend

Bilder Tag6

Tag7

Am Freitag, unserem letzten Tag vor der Abreise, brachen wir nach dem Frühstück zu einer Radtour auf. Wir fuhren zu einem Strand, Richtung Ballum, an dem wir noch nicht gewesen waren. Nach ca. einer Stunde konnten wir in die hohen Wellen springen und uns abkühlen. Verschiedene Spiele wurden von den Aktiveren gespielt, die anderen chillten in der Sonne. Zu 14 Uhr fuhren wir zurück, da der weltbeste Koch auf uns mit dem Mittagstisch wartete.
Danach ging es zum ersten Aufräumen und Koffer packen. Diese Aufgaben wurden mit den unterschiedlichsten Motivationen erledigt und wer dann immer noch nicht erschöpft aufgab, spielte draußen das beliebte Stratego Spiel.
Für den Abend wurde die anstehende Grillparty vorbereitet, leider durften wir aufgrund der Brandgefahr nicht draußen grillen. Stephan und SVEn brieten dann in der Küche um die Wette und allen schmeckten die Salate und das Grillgut hervorragend.
Völlig pappsatt wurde dann erst mal kurz entspannt, bevor dann am Abends wieder mit "hervorragender Musik" - ( Schatzi schenk mir ein Foto ... ) die Meute bei der Abschluss Party abtanzte. Irgendwann fielen dann alle mehr oder weniger müde ins Bett.

Viele Grüße
Christina

Bilder Tag7

Tag8

Trotz kurzer Nacht ging die Haus „Endreinigung“ und Verladung unserer Sachen zügig vonstatten. Daher hatten wir noch reichlich Zeit die selbige im sonnigen Nes zu vertreiben. Die Gastro dort würde ein baldiges Wiedersehen begrüßen..
Fähre und Busfahrt verliefen reibungslos und so trafen wir pünktlich, erschöpft aber wohlbehalten gegen frühen Abend in Osnabrück ein. .
Zum Abschluss noch unser Dank, geschuldet an Stephan für 7Tage Maloche und das Ertragen der wunderbaren HipHop, Rap und Mickie Krause Musik sowie die erfrischenden Erschütterungen der knallenden Türen! Nachts 01.30Uhr! (Wenn wir es finanzieren können, buchen wir nächstes Mal eine eigene Ferienwohnung).
An Tanja für die vielen schönen Fotos! An alle Betreuer und sonstigen Unterstützern! An Dorina mit dem gesamten Freizeitorgateam mit die perfekte Mischung aus Freizeit und Angeboten!.
Noch ein Grund für die gute Stimmung hatte auch das freundliche Miteinander der Kinder und Jugendlichen untereinander (wie auch schon im letzten Jahr ) und natürlich das überwiegend phantastische Wetter!.
Daher ist es nicht verwunderlich das alle bisherigen Rückmeldungen durchweg positiv ausfielen und die Weichen für eine weitere Freizeit schon gestellt sind. Wenn alles passt dann vom 06. Juli – 13. Juli 2019.

Hoffen wir auf ein nächstes Mal, auf Ameland!.
Viele Grüße .
Euer SVE Handballteam.
Peter

Bilder Tag8