• pe

Arbeitssieg gegen Georgsmarienhütte



Das Trainerduo Jan & Ole ging mit gemischten Gefühlen in die schwere Auswärtsaufgabe bei TV Georgsmarienhütte.

Während ein Testspiel gegen die klassenhöheren Damen aus Dodesheide nur knapp verloren ging, war die Trainingsintensität während der langen Pause nur durchschnittlich.

Die Befürchtung der Trainer bestätigte sich anfangs gerade in der schwachen Angriffsleistung, wovon die 8 geworfenen Tore in Durchgang 1 zeugen. Passfehler, technische Fehler und Unkonzentriertheiten im Abschluss führten zum ausbleiben des Torerfolgs. Demgegenüber stand eine felsenfeste Abwehr, die den Hund in seiner Hütte hielt. Nur 5 zugelassene Gegentore sicherten den SVE-Mädels eine 3 Tore Führung zur Halbzeit.


Nach der Pause kamen die Ladies in schwarz wie verwandelt aus der Kabine, die Ansprache der Trainer schien gefruchtet zu haben. Die Abwehr arbeitet weiterhin hart und beweglich, der Angriff war wie ausgewechselt. Über 7:12 setzten sich die Damen innerhalb von 15 Minuten auf 10:17 ab. Der Angriff war deutlich konsequenter und energischer. Die Mädels erspielten sich sowohl im 1:1 als auch im Zusammenspiel mit dem Kreis gute Torchancen. Auch 5 schwächere Minuten am Ende konnten den Sieg nicht mehr nehmen, sodass am Ende ein unterm Strich verdienter 16:21 Sieg zu Buche stand.


Hervorzuheben ist die starke Torhüterleistung in beiden Halbzeiten und das nahtlose Einfügen von Neuzugang Lissi.

Mit 4:0 Punkten ist der Saisonstart gelungen.

Am nächsten Wochenende geht es zu Hause gegen Bissendorf weiter.


Wir setzten am Sonntag, 13.11.2022 um 10:30 Uhr auf eure Unterstützung!

Jan-Ole








48 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen