top of page
  • Autorenbildpe

Die SVE-Görls sind zurück

Neues Jahr, neues Spiel, neues Glück. Nach der erfolgreichen letzten Saison und dem verlustpunktfreien Aufstieg startete am vergangenen Samstag das neue Abenteuer Regionsliga. Mit neuen Gegnern und einigen Spielen mehr erwartet uns ein spannendes Jahr. Personell gab es Bewegung im Kader der Aufsteigerinnen. Miriam verabschiedete sich im Sommer für ein Jahr in das entfernte Uganda und wird dort den Kindern unseren schönen Sport näherbringen. Lea hängt, zumindest auf Zeit, die Schuhe an den Nagel und legt den vollen Fokus aufs Studium. Neu im Kader ist mit Paula eine Rückraumspielerin aus Hahlen. Nicht so neu, aber trotzdem zurück, ist Kathrin von ihrem Australien-Abenteuer. Bereits zum Ende der letzten Saison im Einsatz, aber jetzt wieder so richtig dabei, sind Dorina und Laura. Somit steht dem Trainergespann Jan & Ole ein breiter Kader für die neue Spielzeit zur Verfügung. Als Aufsteiger geht der Blick traditionell eher gen Tabellenende, womit das Ziel klar ist: Der frühzeitige Klassenerhalt, mit möglichst vielen Punkten und für die eine oder andere Überraschung sorgen. Nach langer Vorbereitung war der Tag des ersten Spiels also gekommen. Um 15:30 Uhr machte sich der SVE-Tross auf zum Duell gegen Teuto Handball II. Mit der alten Liebe endlich wieder Unterwegs ist auch eine Altbekannte aus dem fernen Frank(reich)furt – Cora. Die Anspannung vor dem ersten Spiel war seit dem Abschlusstraining nicht mehr wegzureden, waren sich doch nicht alle ganz so sicher, was einen erwarten sollte. Die ersten Minuten spiegelten auch dann genau diese Nervosität wider. Einfache Passfehler, Bälle, fast bis zum Mond und Unkonzentrierten im Abschluss führten zu einer ausgeglichenen Anfangsphase (3:3 5.). Doch stand die Abwehr von Minute 1 an, wie eine 1. Die bewegliche und aggressive Defensive, vor der gewohnt starken Schlüter im Tor, verhinderte nicht nur einen Rückstand, sondern war der Grundstein für einen furiosen Zwischensprint. Aus einem 3:3 machten die Eversburgerinnen ein 3:10 (!) – innerhalb von 7 Minuten. Was ein raketenstarker Start.Abgefangene Bälle und provozierte Fehler nutzen die Damen in dieser Phase eiskalt aus und kamen durch Gegenstöße zu einfachen Toren. Dieses Polster gab Sicherheit, sodass nun auch der Angriff ins Rollen kam. Durchbrüche in der Mitte oder heraus gespielte Chancen über Außen - der Ball lief gut. Bis auf 10 Tore setzen sich die Damen im ersten Durchgang ab (8:18 29.). Fazit, erste Hälfte: Die Damen sind in der neuen Liga angekommen. Großes Verbesserungspotenzial sahen die Trainer aber noch In puncto Ballsicherheit. Eine weitere Erkenntnis: Die Mannschaft hat nochmals einen Schritt in Sachen Coolness gemacht. War es in der Vergangenheit öfters mal der Fall, dass komfortable Führungen verspielt wurden, machten sie in Durchgang zwei einfach genauso weiter. Starke Abwehr, schnelles Spiel nach vorne oder einfache Sachen im stehenden Angriff. 15 Tore war zwischenzeitlich die höchste Führung im Spiel (15:30 45.) Die Trainer nutzen die Möglichkeit allen Spielerinnen Spielzeit zu geben und testeten neue Konstellationen aus, sodass den Gastgeberinnen hinten raus noch etwas Ergebniskosmetik gestattet wurde. Gefährdet war der Sieg aber nie. Mit 23:35 gewinnen die Aufsteigerinnen am Ende völlig verdient in Teuto und sichern sich somit die ersten beiden Zähler auf ihrem Abenteuer. Ein Highlight war sicherlich noch die spektakuläre Doppelparade von Julia, die einfach schneller hält als ihr Schatten – das Publikum applaudierte frenetisch. Einziger Wermutstropfen war die Verletzung von Toptorschützin Anna, nach hartem einsteigen der Gegnerin.

Weiter geht es schon am Freitagabend mit einem Wiedersehen. Zu Gast ist dann die Zweitvertretung der Damen aus Bissendorf. Im ersten Heimspiel der Saison treffen sich die beiden Konkurrenten aus dem letzten Jahr wieder – damals konnte Eversburg beide Spiele für sich entscheiden und so soll es auch dieses Jahr bleiben. So neu ist also doch nicht alles. Kommt um 18:30 Uhr in die grüne Hölle und wir holen zusammen die Punkte 3 u. 4.


Bis dahin!


27 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Meisterschaft !

Comentarii


bottom of page