Peter Soyka
Cover Image

Durchwachsenes Spiel

Unnötig spannend machte es die Mannschaft am Samstagnachmittag beim Gastgeber in Vechta.
Eine desolate Abwehrleistung ohne Zuordnung gepaart mit einem erschreckend schwachen Zweikampfverhalten spiegelte sich im Rückstand von 14:11 zur Halbzeit deutlich wieder. Nach der offensichtlich neu gewonnenen Erkenntnis in der Halbzeitpause, dass es im Handball tatsächlich auch und gerade um eine vernünftige Deckungsarbeit geht, sahen die Zuschauer ein völlig anderes Auftreten des Teams.
Aufmerksam mit der notwendigen Absprache und einem energischen „Zupacken“ im Spiel 1:1 wurde agiert. Die Vechteraner kamen nur noch zu wenigen klaren Torchancen, auch einige Zeitspiele des Gegners konnten sich die Jungs erarbeiten. Resultat: nur 6(!) Gegentreffer in der 2.Hälfte. Grundstein für den letztendlich verdienten 25:20 Sieg.
Gegen den Tabellenführer aus Lemförde am nächsten Sonntag wird eine gute Halbzeit sicherlich nicht reichen!

Nächstes Spiel zu Hause im Rahmen eines Spieltages am Sonntag 18.11. Anwurf 12.45 Uhr
Halle IGS Eversburg Grüner Weg

Viele Grüße
SVEn und Peter