top of page
  • Autorenbildpe

Souveräner Sieg gegen Gretesch



Am Sonntag spielten wir in der „grünen Hölle“ (Zitat, Damenmannschaft) morgens um11.00 Uhr gegen Gretesch.

Nach 2,5 Minuten führten wir schon mit 4:0 Toren, da unsere Deckung gut arbeitete und wir vier Tempogegenstöße erfolgreich abschließen konnten.

Danach flachte das Spiel etwas ab, was auch an diversen Schiedsrichterentscheidungen lag. Uns wird es immer ein Rätsel bleiben, wie man den Trainer des Zweitplatzierten beim Spiel des z.Zt. Erstplatzierten einsetzen kann.

Dementsprechend fragwürdig waren einige Schiedsrichterentscheidungen.

Mit zwei gelben Karten und drei Zweiminutenstrafen innerhalb von nur neun Minuten war es unser Mannschaft nicht möglich, sich entscheidend abzusetzen.

Aber unsere Mannschaft bewies Moral und ließ sich nicht beirren. So stand es zur Halbzeit

bei gutem Spiel 14:11 für uns. In der zweiten Halbzeit arbeitete die Mannschaft wieder gut in der Abwehr und lief erfolgreich viele Tempogegenstöße.

Dem Kampfgeist unser Mannschaft, gestärkt durch den Rückenwind aus drei gewonnen Spielen, verdanken wir, dass wir in der 35. Minute sogar bei doppelter Unterzahl durch unser druckvolles Angriffsspiel zum Torerfolg kamen.

Da wir vom Altersdurchschnitt her sehr viel jünger als der Gegner waren, konnten wir uns dann ab der 45. Minute durch unser schnelles Spiel entscheidend absetzen.

Wir gewannen verdient mit 38:21 Toren.

Als Spitzenreiter fahren wir am 12.11.22 zur Spielvereinigung in Eicken. Trotz der hohen Energiekosten würden wir uns freuen um15.50 zahlreiche Zuschauer zu sehen.


Bis zum nächsten Mal

Euer SVEn … 😉






77 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Spannendes Spiel

Comments


bottom of page