Erfolgreicher Saisonabschluss der 2.Herren

27:28 Sieg in Westerkappeln

Peter Soyka
Cover Image

Mir nur 7Feldspieler trat die 2. Herren am Sonntagnachmittag zu ihrem letzten Spiel der Saison beim Tabellenzweiten Westerkappeln an.
Da es um die goldene Ananas ging, sprich keine Mannschaft konnte etwas an der jeweiligen Tabellenposition ändern, traten wir dementsprechend entspannt an. Schnell war klar dass es aber kein entspannter Nachmittag werden würde. Der Schiri ließ zuviel durchgehen und dementsprechend wurde auch zugepackt.
Lange Zeit liefen wir einen 3-4 Tore Rückstand hinterher. Obwohl wir über das Tempogegenstoßspiel des Gastgebers Bescheid wussten, konnten wir viele Gegenstoßtore nicht verhindern. Erst zum Ende der Halbzeit wurde die Laufbereitschaft im Rückzug besser und wir konnten den Abstand auf ein Tor zur Pause verringern.
In der 2.Halbzeit das gleiche Bild. Wieder wurde nicht konsequent nach hinten gelaufen und der alte 4Tore Rückstand stand wieder auf der Tafel. Glücklicherweise hatten wir im Positionsspiel Angriff und Abwehr deutliche Vorteile und blieben auf Schlagdistanz. Als das Team sich wieder erinnerte, zurück zu laufen um die einfachen Tore über die 1.Welle zu verhindern, änderte sich das Blatt. In der 45min wurde die erste Führung herausgeworfen die wir dann peu a peu bis zum spielentscheidenden 24:27 in der 58min ausbauen konnten.
Kompliment an die Mannschaft für ihre kämpferische Einstellung, Grundlage für einen versöhnlichen Abschluss einer eher verkorksten Saison.

Eure 2.Herren!

Starke 2.Halbzeit der mJB

20:15 Heimsieg gegen GMHütte

Peter Soyka
Cover Image

Guter Saisonabschluss
Im letzten Spiel der Saison traten wir gegen den Tabellennachbarn aus Georgsmarienhütte an.
Fast schon obligatorisch brauchten die Jungs eine gewisse Zeit um ins Spiel zu kommen. In der Abwehr wurde nicht entschlossen in die Breite gearbeitet und vorne gegen die 5:1 Abwehr des Gegners wurden die Zweikämpfe viel zu zaghaft geführt. Eine ständige 2-3 Tore Führung des Gastes, die wir erst zum Ende der ersten Hälfte freundlicher gestalten konnten, war die Folge.
2.Halbzeit ließ sich die Diva herab und setzte endlich ihre Vorgaben um. Besonders die Abwehr wusste zu gefallen, es wurde geschoben, gedoppelt und die Zweikämpfe entschlossen geführt. Viele Ballgewinne wurden sich aufmerksam erarbeitet und in schnellen Tempogegenstoßtoren umgemünzt. Im Angriff kam das Team um den 7fachen Torschützen Philipp durch die sauber gespielten Spielzüge zu weiteren einfachen Toren. Mitte der Halbzeit war alles entschieden und wir konnten mit beruhigendem Vorsprung das Spiel souverän nach Hause verwalten.
Ein symptomatisches Spiel für die gesamte Saison, die wir mit einen 5.Tabellenplatz abschlossen. Die unerklärlichen Leistungsschwankungen verhinderten eine durchaus mögliche bessere Platzierung in der Tabelle.
Leistungskontinuität wird unsere Hauptaufgabe für die kommende Saison in der A-Jugend sein. Nicht ganz einfach, da es sich wohl vor allem um ein mentales Problem handelt, aber man wächst ja an den Aufgaben.

Viele Grüße
SVEn und Peter

I.Herren erfolgreich

26:23 Heimsieg gegen Wellinghoözhausen

Peter Soyka

Holpriger Angriff

Überhastete und ungenaue Abschlüsse prägten das Spiel der Ersten im Nachholspiel gegen Wellingholzhausen.
Das wir dennoch die wichtigen Punkte einfahren konnten lag an der guten offensiven 5:1 Deckung. Im positionsgebundenen Spiel fiel es dem Gast schwer sich aussichtsreiche Tormöglichkeiten zu erarbeiteten. Des Öfteren konnten wir uns dadurch mit 4 Toren absetzen. Leider fehlte uns an diesem Tag im Angriff die Abgeklärtheit „um den Sack endgültig zu zumachen“. Immer wieder nutzte der Gegner unsere Fehler mit Tempogegenstoßtoren und blieb weiterhin auf Schlagdistanz.
Letztendlich konnten wir in den Schlussminuten mit unserer guten Abwehrarbeit und dem gutaufgelegten Keeper Christoph das Spiel siegreich gestalten. Verdient aber mit diesem Kader hätte der Sieg um einiges höher ausfallen müssen.
Sei es drum, wichtige Punkte für uns und im nächsten Spiel gegen GmHütte können wir es besser machen.

Nächster Spieltermin am Sonntag 07.04. Anwurf 11.00h.
Halle IGS Eversburg am grünen Weg.
Eure 1.Herren!

Pflichtaufgabe erfüllt!

D-Jugend gewinnt gegen den Tabellenletzten Westerkappeln 2 22:5

Marc Hadderfeld
Cover Image

Am Sonntag musste unsere D-Jugend zu ungewohnt frühen Anwurfzeit beim Tabellenletzten THC Westerkappeln 2 antreten.
Die klare Vorgabe vom Trainergespann Florian und Marc war das Spiel zu gewinnen um am kommenden Wochenende 31.03. im letzten Spiel der Saison gegen den TV Bissendorf-Holte 2 ein echtes Endspiel um die Meisterschaft in der Regionsliga männliche Jugend D Süd zu haben.
Dieses gelang auf unspektakulärer Weise.
Zu Beginn der Partie haben wir noch ein paar Schwierigkeiten gehabt, dieses lag aber sicher daran, dass wir den Spielern die sonst nicht so viel Einsätze haben mehr Spielanteile geben wollten.
Generell war dieses nicht schlecht, was sie uns gezeigt haben, aber einige Spieler kamen nicht so mit der Situation zurecht, dass sie auf einmal eigene Entscheidungen selber treffen sollten.
So stand es nach 10 Minuten 3:3.
Nach ein paar Umstellungen konnten wir den Vorsprung aber bis zur Halbzeit auf komfortable 7 Tore ausbauen und auch in der zweiten Hälfte wechselten wir munter durch, ohne das einen Bruch ins Spiel kam.
So brachten wir unser letztes Auswärtsspiel locker mit 22:5 zu Ende.

Torschützen Luca H. 6, Jonne H. 5, Edgar E. 3, Ingmar L. 2, Maarten L. 2, Linus, Phil, Dennes und Jason je 1 Tor

Das letzte und wichtigste Spiel dieser Saison wird es nun am kommenden Sonntag den 31.03. um 15:45 Uhr in der Halle am Grünen Weg gegen den Tabellenzweiten TV Bissendorf-Holte 2 geben. Im ersten Spiel zuhause konnten wir die Bissendorfer 17:11 schlagen, leider haben wir dann das Auswärtsspiel mit 33:23 verloren.
Von der Papierform her sind wir Favorit, da wir deutlich mehr Tore (531 SVE zu 489 Bissendorf) geworfen haben und mit nur (186 SVE zu 216 Bissendorf) Gegentoren die beste Abwehr der Liga haben, aber bei den Bissendorfern weiß man nie so genau, wer da alles immer aufläuft.
Also wer die Mannschaft unterstützen möchte, kommt vorbei und feuert die Jungs an!

Zu viele einfache Fehler

B-Jungs verlieren 26:21 in Lemförde

Peter Soyka
Cover Image

Im letzten Auswärtsspiel der Saison beim Meister in Lemförde hatten wir uns einiges vorgenommen.
Nach 10min waren die guten Vorsätze nur noch Makulatur. Wie schon oft in der Saison brauchen wir einfach zu lange um ins Spiel zu finden. Einige einfache technische Fehler, mangelhafte Torausbeute und viele verlorene Zweikämpfe führten dann schnell zu einem 7 Tore Rückstand. Im Laufe der 1.Halbzeit konnten wir dann mühselig den Abstand auf 3 Tore verkürzen um dann gleich zum Anfang der 2.Häfte wieder mit den gleichen Unzulänglichkeiten einen 8Tore Rückstand hinterher zu laufen.
Unsere Vorgaben, dann verstärkt über die 1.und 2. Welle zu kommen wurde von der Mannschaft gut umgesetzt und der Rückstand wurde etwas erträglicher gestaltet. Es zieht sich wie ein roter Faden durch die Saison wir schaffen es einfach nicht unser durchaus vorhandenes Leistungsvermögen konstant über die gesamte Spielzeit auf’s Feld zu bringen. Unerklärliche Schwächephasen bringen uns immer wieder ins Hintertreffen und kosten uns die notwendige Sicherheit und viel Anstrengung um diese Phasen zu kompensieren.

Nächstes und letztes Spiel im Rahmen eines Spieltages am Sonntag 31.03. Anwurf 14.15 Uhr
Halle IGS Eversburg am Grünen Weg.

Viele Grüße
SVEn und Peter

Peter Soyka
Cover Image

Sonntagmorgen um 10.15 Uhr war Anpfiff für unsere weibliche B-Jugend gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenführer aus Melle.
Scheinbar begann der Tag unter einem schlechten Stern. Die eigenen Trainerinnen mussten selber spielen und konnten ihre Mannschaft nicht begleiten. Unsere unerfahrenen "Jungtrainer" Philipp und Jan sollten dafür einspringen und unsere Mädels coachen. Wegen einer Baustelle kamen wir fast zu spät in die Halle und die Mädchen konnten sich nur halbherzig warm machen. Die angesetzten Schiedsrichter erschienen nicht, so dass ein Vereinsmitglied der Heimmannschaft pfeifen musste. Gute Vorbereitung sieht eigentlich anders aus...
Dann begann das Spiel. Unsere Mädchen überraschten uns mit einer hervorragenden Abwehrleistung. Dadurch konnten Phillip und Jan ihr Hauptaugenmerk auf den Angriff lenken, welches uns zur Halbzeit einen 5-Tore Vorsprung bescherte. Die Stimmung in der Mannschaft brodelte und in der Pause motivierten sich die Mädels, das Tempo weiter aufrecht halten zu wollen. Da sie keine Auswechselspielerin hatten, war das schwierig. Phillip und Jan motivierten die Mädchen auch in der zweiten Halbzeit, sie konnten viele Tipps und eigene Ideen umsetzen und spielten ein bis zum Schluss temporeiches und spannendes Spiel.
Die Sorge konditionell nicht durchhalten zu können war unbegründet und sie gewannen souverän das Spiel 10:19.
Die Begeisterung war riesig! Was wie ein gebrauchter Tag anfing, endete in einem Happy End, welches in einem Schnellrestaurant mit zwei goldenen Bögen mit einem Softeis gefeiert wurde.
Danke dafür an den einzigen mitgereisten Fan: Alexander.
Kompliment an alle Beteiligten!!!!!!! Das frühe Aufstehen hat sich gelohnt !!
Grüße an alle!
Tanja Broermann

24:19 Heimsieg gegen Vechta

Starke 2.Halbzeit der männlichen Jugend B

Peter Soyka
Cover Image

Perfekte 6min
Die geschahen Anfang 2.Halbzeit. 5 sauber vorgetragene Spielzüge hintereinander wurden sicher abgeschlossen. Der herausgespielte 7Tore Vorsprung war der Grundstein für den Erfolg!
In der ersten Spielhälfte konnte der Gast aus dem Nordkreis das Spiel noch ausgeglichen gestalten. Besonders im Angriff hatten wir in den Zweikämpfen unsere liebe Not. Hier wurde unserseits zu halbherzig, ohne das notwendige Tempo gegen die robuste Abwehr der Vechteraner agiert.
Nach der Pause zahlte sich unsere spielerische Überlegenheit deutlich aus. Nach der bereits beschriebenen grandiosen Anfangsphase hatte das Team keine Schwierigkeiten mehr die Partie unter Kontrolle zu halten. Maßgeblich trug unserer starke Bank mit dazu bei. Leistungsträger konnten durchschnaufen ohne großartige Qualitätsverluste hinnehmen zu müssen. Bezeichnetes Beispiel , 9 von 10 Feldspielern konnten sich in die Torschützenliste eintragen.
Einziges kleines Manko war der verschwenderische Umgang unserer Tormöglichkeiten, besonders in der Schlussphase. Im Angesicht des sicheren Sieges zwar verständlich aber dennoch ärgerlich.
Nach den guten Leistungen aus den beiden letzten Spielen gegen wir gut gewappnet in das nächste Auswärtsspiel beim verlustpunktfreien Tabellenführer aus Lemförde! Wenn die Diva (das Team) ihre Nerven im Griff haben sollte, wäre durchaus eine Überraschung möglich. Wir sind gespannt.

Nächstes Spiel am Sonntag 24.03. Anwurf 15.30 Uhr
Halle Schulzentrum Stettiner Str. 35, 49448 Lemförde

Viele Grüße
SVEn und Peter