Starke 2.Halbzeit der mJB

20:15 Heimsieg gegen GMHütte

Peter Soyka
Cover Image

Guter Saisonabschluss
Im letzten Spiel der Saison traten wir gegen den Tabellennachbarn aus Georgsmarienhütte an.
Fast schon obligatorisch brauchten die Jungs eine gewisse Zeit um ins Spiel zu kommen. In der Abwehr wurde nicht entschlossen in die Breite gearbeitet und vorne gegen die 5:1 Abwehr des Gegners wurden die Zweikämpfe viel zu zaghaft geführt. Eine ständige 2-3 Tore Führung des Gastes, die wir erst zum Ende der ersten Hälfte freundlicher gestalten konnten, war die Folge.
2.Halbzeit ließ sich die Diva herab und setzte endlich ihre Vorgaben um. Besonders die Abwehr wusste zu gefallen, es wurde geschoben, gedoppelt und die Zweikämpfe entschlossen geführt. Viele Ballgewinne wurden sich aufmerksam erarbeitet und in schnellen Tempogegenstoßtoren umgemünzt. Im Angriff kam das Team um den 7fachen Torschützen Philipp durch die sauber gespielten Spielzüge zu weiteren einfachen Toren. Mitte der Halbzeit war alles entschieden und wir konnten mit beruhigendem Vorsprung das Spiel souverän nach Hause verwalten.
Ein symptomatisches Spiel für die gesamte Saison, die wir mit einen 5.Tabellenplatz abschlossen. Die unerklärlichen Leistungsschwankungen verhinderten eine durchaus mögliche bessere Platzierung in der Tabelle.
Leistungskontinuität wird unsere Hauptaufgabe für die kommende Saison in der A-Jugend sein. Nicht ganz einfach, da es sich wohl vor allem um ein mentales Problem handelt, aber man wächst ja an den Aufgaben.

Viele Grüße
SVEn und Peter

Zu viele einfache Fehler

B-Jungs verlieren 26:21 in Lemförde

Peter Soyka
Cover Image

Im letzten Auswärtsspiel der Saison beim Meister in Lemförde hatten wir uns einiges vorgenommen.
Nach 10min waren die guten Vorsätze nur noch Makulatur. Wie schon oft in der Saison brauchen wir einfach zu lange um ins Spiel zu finden. Einige einfache technische Fehler, mangelhafte Torausbeute und viele verlorene Zweikämpfe führten dann schnell zu einem 7 Tore Rückstand. Im Laufe der 1.Halbzeit konnten wir dann mühselig den Abstand auf 3 Tore verkürzen um dann gleich zum Anfang der 2.Häfte wieder mit den gleichen Unzulänglichkeiten einen 8Tore Rückstand hinterher zu laufen.
Unsere Vorgaben, dann verstärkt über die 1.und 2. Welle zu kommen wurde von der Mannschaft gut umgesetzt und der Rückstand wurde etwas erträglicher gestaltet. Es zieht sich wie ein roter Faden durch die Saison wir schaffen es einfach nicht unser durchaus vorhandenes Leistungsvermögen konstant über die gesamte Spielzeit auf’s Feld zu bringen. Unerklärliche Schwächephasen bringen uns immer wieder ins Hintertreffen und kosten uns die notwendige Sicherheit und viel Anstrengung um diese Phasen zu kompensieren.

Nächstes und letztes Spiel im Rahmen eines Spieltages am Sonntag 31.03. Anwurf 14.15 Uhr
Halle IGS Eversburg am Grünen Weg.

Viele Grüße
SVEn und Peter

24:19 Heimsieg gegen Vechta

Starke 2.Halbzeit der männlichen Jugend B

Peter Soyka
Cover Image

Perfekte 6min
Die geschahen Anfang 2.Halbzeit. 5 sauber vorgetragene Spielzüge hintereinander wurden sicher abgeschlossen. Der herausgespielte 7Tore Vorsprung war der Grundstein für den Erfolg!
In der ersten Spielhälfte konnte der Gast aus dem Nordkreis das Spiel noch ausgeglichen gestalten. Besonders im Angriff hatten wir in den Zweikämpfen unsere liebe Not. Hier wurde unserseits zu halbherzig, ohne das notwendige Tempo gegen die robuste Abwehr der Vechteraner agiert.
Nach der Pause zahlte sich unsere spielerische Überlegenheit deutlich aus. Nach der bereits beschriebenen grandiosen Anfangsphase hatte das Team keine Schwierigkeiten mehr die Partie unter Kontrolle zu halten. Maßgeblich trug unserer starke Bank mit dazu bei. Leistungsträger konnten durchschnaufen ohne großartige Qualitätsverluste hinnehmen zu müssen. Bezeichnetes Beispiel , 9 von 10 Feldspielern konnten sich in die Torschützenliste eintragen.
Einziges kleines Manko war der verschwenderische Umgang unserer Tormöglichkeiten, besonders in der Schlussphase. Im Angesicht des sicheren Sieges zwar verständlich aber dennoch ärgerlich.
Nach den guten Leistungen aus den beiden letzten Spielen gegen wir gut gewappnet in das nächste Auswärtsspiel beim verlustpunktfreien Tabellenführer aus Lemförde! Wenn die Diva (das Team) ihre Nerven im Griff haben sollte, wäre durchaus eine Überraschung möglich. Wir sind gespannt.

Nächstes Spiel am Sonntag 24.03. Anwurf 15.30 Uhr
Halle Schulzentrum Stettiner Str. 35, 49448 Lemförde

Viele Grüße
SVEn und Peter

Starke Vorstellung der B-Jungs

32:15 Heimsieg gegen Westerkappeln

Peter Soyka
Cover Image

Nach dem schwachen Auftritt der Mannschaft beim letzten Auswärtsspiel in Eicken wurde eine deutliche Reaktion der Mannschaft gefordert.
Die Vorzeichen standen gut. Seit langen konnten wir mal wieder auf den gesamten Kader zurückgreifen.
Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit der 5:1 Deckung des Tabellenzweiten konnten wir uns zunehmend absetzen. Aus einer aufmerksamen Deckung mit gutaufgelegten Keepern gelang es uns etliche Tempogegenstoßtore zu erzielen. Bereits Anfang 2.Hälfte war das Spiel entschieden. Zunehmend schwanden die Kräfte des Gastes und wir konnten besonders über die Halbpositionen unser Torverhältniss weiter verbessern.
Wenn die Jungs ihr eigentliches Leistungsvermögen voll ausschöpfen, dann ist es für jeden Gegner schwer gegen uns zu punkten. Momentan sind wir aber nicht in der Lage die Leistungen, konstant von Woche zu Woche abzurufen. Da gilt es noch nachzubessern.

Nächstes Spiel am Sonntag 17.03. Anwurf 12.45 Uhr
Halle IGS Eversburg am Grünen Weg.

Viele Grüße
SVEn und Peter

Wundertüte männliche Jugend B

19:24 Niederlage in Gretesch

Peter Soyka
Cover Image

Eine allgemeine Fassungslosigkeit herrschte nach dem schwachen Auftritt der Mannschaft am Sonntagnachmittag in Gretesch vor.
Stark ersatzgeschwächt (ohne 5), mit einem von unseren Keeper im Feld, damit wir wenigstens 1 Auswechselspieler aufbieten konnten, traten wir an.
Das können wir aber nicht als Entschuldigung gelten lassen, da es mit der Ausnahme von Keeper Konrad im Feld , der exakt gleiche Kader wie im Hinspiel vor einer Woche gegen den gleichen Gegner war. Das Spiel hatten wir souverän mit 7Toren Unterschied klar für uns entschieden. Alles wofür es für dieses Spiel an Lob gab war wie weggeblasen. Keine Bereitschaft in die Breite zu arbeiten, keine Torhüterleistung , unerklärliche Unsicherheiten bei den Spielzügen und eine unterirdische Chancenverwertung !
Trotz alledem hätte es zumindest noch für einen Punkt gereicht, wenn die Jungs nicht das Kunststück fertig gebracht hätten nur 3 von 9 Siebenmetern zu verwandeln! Beredtes Beispiel für den gebrauchten Tag.
Gegen den Tabellenzweiten am kommenden Sonntag erwarten wir von der Mannschaft eine deutliche Reaktion!

Nächstes Spiel am Sonntag 24.02. Anwurf 11.00 Uhr
Halle IGS Eversburg am Grünen Weg.

Viele Grüße
SVEn und Peter

Heimerfolg der B-Jungs

22:15 gegen Gretesch

Peter Soyka
Cover Image

Starke Leistung

Eines der besten Saisonspiele zeigte am Sonntagabend die männliche Jugend B gegen den Gast aus Gretesch.
In einem kampfbetonten Spiel wußte besonders unsere Abwehr inklusive guter Keeper zu gefallen. Zuordnungen und insbesondere das Zweikampfverhalten stimmten.
Auch wenn einige gute Tormöglichkeiten ungenutzt blieben, wurde konzentriert und überwiegend überlegt die Angriffe gespielt. Für uns nicht selbstverständlich. Ohne unsere obligatorische Schwächephase konnten wir uns immer weiter absetzen und gingen als verdienter Sieger vom Platz.
Kommenden Sonntag gilt es gegen den gleichen Gegner wieder mit dem gleichen guten Zweikampfverhalten zu agieren.

Nächstes Spiel in Gretesch am Sonntag 17.02. Anwurf 17.00 Uhr
Halle GS Windhorststraße

Viele Grüße
SVEn und Peter

Männliche B-Jugend punktet auswärts

26:34 Sieg bei der HSG Osanabrück II

Peter Soyka
Cover Image

Nach anfänglichen Schwierigkeiten in der Abwehr, wo wir ein wenig die Bereitschaft vermissten sich schneller in der Breite zu bewegen, hatten wir den Gastgeber immer besser im Griff. Die offensive Abwehr kam uns zu Gute, so dass wir unsere körperliche Überlegenheit im Spiel 1:1 oft zu einfachen Toren ausnutzen konnten. Insbesondere die linke Angriffsseite mit Philipp und Paul (zusammen 21Tore) war sehr effektiv. Auch in der Abwehr wurde kompakter agiert mit der Folge das der Gegner sich nur noch wenige gute Tormöglichkeiten erspielen konnte. Mit einem 6Tore Vorsprung ging es in die Halbzeitpause.
In der 2.Hälfte konnten wir sukzessive unseren Vorsprung auf 8 Tore ausbauen. Mitte der 2.Halbzeit drohte das Spiel dann zu kippen, der Gegner agierte noch offensiver mit einer 3:2:1 Abwehr. Ohne Spielfluss mit vielen hektischen Einzelaktionen und überhasteten Abschlüssen und die Heimmannschaft konnte den Abstand auf 4 Tore verkürzen. Kompliment an unser Team, die Vorgabe aus unserer Auszeit -eine erhöhte Laufbereitschaft- wurde gut umgesetzt und wir gingen letztendlich als souveräner und verdienter Sieger vom Platz.
Auch die, für unsere Verhältnisse, gute Chancenverwertung nehmen wir gerne positiv mit.

Nächstes Spiel im Rahmen eines Spieltages am Sonntag 10.02. Anwurf 19.00 Uhr
Halle IGS am Grünen Weg

Viele Grüße
SVEn und Peter

Heimniederlage der B-Jungs

26:30 gegen Teuto Handball

Peter Soyka
Cover Image

Gegen den Tabellenzweiten aus dem Südkreis brauchten wir eine 100% Abrufung unseres Leistungsvermögens über die gesamte Spielzeit.
Dies ist dem Team um den 14 fachen Torschützen Paul leider nicht gelungen.
In den Abwehr fehlte oft die Aufmerksamkeit und die notwendige Beweglichkeit. Gepaart mit der eher durchwachsenen Torhüterleistung bekamen wir 30 Gegentore. Im Angriff konnten wir die besagten Abwehrprobleme nicht ausgleichen. Durch das Fehlen von Moritz und Jackson musste der Rückraum mehr oder weniger durchspielen. Mit schwindender Kondition ließ naturgemäß auch die Konzentration nach, was sich in etlichen einfachen technischen Fehlern zeigte.
Da wir weder defensiv noch offensiv unsere Möglichkeiten ausschöpften, gehen die Punkte verdient an den Gast.

Nächstes Spiel auswärts am Mittwoch 27.01. Anwurf 16.00 Uhr
Halle Os- Hellern Große Schulstr.

Viele Grüße
SVEn und Peter