Trotz Niederlage, zufrieden mit dem gezeigten.

C-Jugend verliert gegen TV 01 Bohmte 27:19

Marc Hadderfeld
Cover Image

Nach einigen eher schwierigen Spielen, wurde es mal wieder Zeit für ein gutes Spiel um Selbstvertrauen für die restliche Saison zu sammeln..
Dieses ist uns gegen den Gegner Bohmte durchaus gelungen. Sichtlich verbessert im Angriff haben wir geduldig unsere Chancen herausgespielt..
Leider hat uns der starke Keeper der Bohmter zu häufig einen Strich durch die Rechnung gemacht..
Nach vielen schwachen Auftritten waren wir auch deutlich häufiger in der Deckung Zweikampfsieger..
Dieses gilt es in den nächsten Spielen und auch Trainings weiter zu verbessern..
Am Ende eines wirklich guten Spiels müssten wir uns Bohmte leider mit 27:19 geschlagen geben..

Lieben Gruß Marc und Florian

Torschützen Hülsmann J. 6, Luttmer I. 5, Eckert E. 3, Hadderfeld L. 2, Bethge P. 1, Rosin N. 1 und Oberwestberg J. 1

Das nächste Spiel auswärts, findet am Sonntag, den 24.11.2019 um 13 Uhr in der Halle Kromschröder-Straße 49080 Osnabrück (OT Wüste) statt, Gegner ist die HSG Osnabrück.
Über zahlreiche Fans würde sich die Mannschaft sehr freuen!

Unnötige Niederlage der C-Jugend!

20:26 gegen die TSG Burg Gretesch

Marc Hadderfeld
Cover Image

Am Sonntag musste unsere männl. C-Jugend eine unnötige Niederlage einstecken.
Mit etwas mehr Selbstvertrauen und mehr Zug zum Tor hätten wir dieses Spiel durchaus gewinnen können.
In den 50. Minuten konnte nur die Deckung überzeugen und mit T.Schnurr haben wir einen sehr guten Torhüter im Tor gehabt, der den einen oder anderen Wurf noch entschärft hat.
Ausschlaggebend für die Niederlage war einfach der Angriff, dort fehlt es momentan an der Durchschlagskraft und dem Selbstvertrauen in die eigene Stärke.
Bis zur 12. Minute konnte sich keine der beiden Mannschaften absetzen, danach hatte Gretesch etwas mehr vom Spiel und so wurden beim Stand von 12:7 für den Gast die Seiten gewechselt.
In der zweiten Halbzeit sollte sich das Spielgeschehen erst mal nicht ändern, Gretesch konnte den Vorsprung sogar auf 6 Tore ausbauen (13:19 in der 36. Minute).
Danach lief es für den SVE besser und wir konnten uns durch eine gute Deckungsarbeit und ein paar sehr schön herausgespielte Angriffe auf 2 Tore herankämpfen (41. Minute, beim Stand von 17:19 für Gretesch) und hatten mehrfach die Möglichkeit noch näher heranzukommen.
Letztendlich wurden dann aber viel zu überhastet abgeschlossen und so konnten die Gäste die Partie mit 26:20 gewinnen.

Schade, denn es war an diesem Tag mehr drin!

So müssen wir bis zum nächsten Spiel auswärts, am 02.11.2019 um 15:15 Uhr gegen den TV 01 Bohmte weiter kontinuierlich an unserer spielerischen Durchschlagskraft im Angriff arbeiten.

Torschützen O.Eisenhut 9, I.Luttmer 5, L.Hadderfeld 4, E.Eckert 1 und J.Hülsmann 1

Erneute Niederlage der männlichen C-Jugend

Eversburg verliert 43:10 gegen TV Cloppenburg

Marc Hadderfeld
Cover Image

Am Samstag musste unsere C-Jugend zu einer sehr ungewöhnlichen Anwurfzeit (11 Uhr) nach Cloppenburg.
War es vielleicht deswegen eine deutliche Niederlage?
Um 9 Uhr am Samstag machten sich die Jungs auf den Weg nach Cloppenburg, um Ihr zweites Auswärtsspiel zu bestreiten.
Leider bestand zu keiner Zeit die Hoffnung auf eine Wiedergutmachung gegenüber dem letzten Spiel gegen den TV Bissendorf-Holte 2.
Im Moment sind viele Spieler in einer Phase, wo sie selber an sich zweifeln und keinen Mumm haben dort hinzugehen, wo es auch mal wehtuen kann.
Dieses konnte man im gesamten Verlauf des Spiels sehen.
Dazu kam noch, dass der TV Cloppenburg sehr defensiv gedeckt hat (6:0 Deckung), was auch nach mehrmaligen hinweisen vom Trainer der Eversburger an die Schiedsrichter nicht geahndet wurde!
Dieses soll aber keine Entschuldigung für das schlechte Abschneiden der Jungs sein und Cloppenburg hat die Partie verdient gewonnen.
Vom Spielverlauf her, stand es schnell 5:0 (5. Minute) für den Gegner, auch die Auszeit in der 7. Minute brachte keine nennenswerte Verbesserung und so konnten die Cloppenburger nach Belieben schalten und walten, sodass zur Halbzeit beim Stand von 21:4 das Spiel für den Gegner schon entschieden war.
Auch in der 2. Halbzeit konnten wir das Spiel nicht nennenswert verbessern und so fuhren wir mit einer 43:10 Klatsche nach Hause.

Torschützen Eisenhut O. 2, Hülsmann J. 2, Eckert E. 2, Luttmer I. 2, Bethge P. 1, Hadderfeld L. 1

Das nächste Spiel, findet erst nach den Herbstferien in eigener Halle am 20.10.2019 um 14 Uhr gegen die Mannschaft der TSG 07 Burg Gretesch statt.
Über zahlreiche Zuschauer, würden wir uns sehr freuen.

Deutliche Niederlage der männl. C-Jugend

Nichts zu holen gab es am Sonntag für die männl. C-Jugend gegen Bissendorf. Deutlich mit 42:22 musste sich der SVE den Gästen geschlagen geben.

Marc Hadderfeld
Cover Image

Mangelnde Einstellung zum Spiel, war ausschlaggebend für die herbe Niederlage gegen die Gäste aus Bissendorf.
Vor dem Spiel war die Stimmung der Spieler noch gut und mit dem Wissen im ersten Spiel gegen die Truppe der Tiger aus Melle ein gutes Spiel gemacht zu haben, sollte es jetzt auch gegen den TV Bissendorf-Holte weitergehen.
In den Trainingseinheiten am Mittwoch und Freitag wurden die Defizite in der Abwehr und im Angriff noch einmal angesprochen und geübt. Aber plötzlich war alles aus den Köpfen der Jungs raus.
Bissendorf deckte sehr konsequent auf den Mann und wir haben uns immer weiter zur Mittellinie zurückgezogen. Dadurch konnten wir keinen richtigen Druck auf die Deckung ausüben.
Die Laufbereitschaft unserer Spieler war sehr gering und so wurden riskante Pässe gespielt, die immer wieder den Weg zum Gegner fanden.
Das gleiche Bild in der Abwehr, da haben wir uns viel zu weit nach hinten drängen lassen und so konnte der starke Rückraum leichte Tore erzielen und auch die Bereitschaft mal dagegenzuhalten war nicht vorhanden.
Vom Spielverlauf her, stand es in der 5 min. schon 5:0 für Bissendorf, auch eine Auszeit brachte keinen Erfolg. Das erste Tor für den SVE fiel erst in der 7. Minute.
Auch danach fanden die Jungs einfach nicht ins Spiel und so stand es nach 15. Minuten in der ersten Halbzeit 14:5 für Bissendorf. Bis zur Halbzeit wurde der Abstand noch auf 12 Tore ausgebaut und so wurden beim Stande von 9:21 die Seiten gewechselt.
In der zweiten Halbzeit sollte sich das Bild nicht wirklich verbessern, trotz der Ansprache in der Kabine traten die Jungs einfach ohne Selbstvertrauen an, was in der letzten Saison noch eine unserer Stärken war.
Bissendorf konnte sich den Luxus erlauben munter durchzuwecheln ohne, dass ein Bruch ins Spiel kam und so stand am Ende ein verdienter Sieg der Bissendorfer von 42:22 auf der Anzeigentafel.

Torschützen Hadderfeld L. 8, Eisenhut O. 8, Hülsmann J. 3, Inderrieden P. 1, Luttmer I. 1, Eckert E. 1

Das nächste Spiel auswärts, findet zu einer sehr ungewöhnlichen frühen Zeit am Samstag, den 29.09.2019 um 11 Uhr in Cloppenburg statt.
Über zahlreiche Fans würde sich die Mannschaft sehr freuen!

Marc Hadderfeld
Cover Image

Am Samstag, den 14.09. war es nun endlich so weit, die neuformierte männliche C-Jugend durfte ihr erstes Spiel in der Regionsoberliga gegen die Mannschaft, der Grönegau-Melle 2 bestreiten.
Nach einer relativ guten Vorbereitung gehen wir in eine Saison des Ungewissen, denn wir haben bewusst die höhere Liga gewählt, da wir ja in der letzten Saison (noch als D-Jugend) bis auf Bissendorf 2 keine Konkurrenz hatten.
Mit Pit Bethge und Odilo Eisenhut, haben wir zwei Spieler des Jahrgangs 2005 dazubekommen, aber auch 3 Spieler verloren, wobei der Abgang von Paul Pradel am meisten schmerzt, da er sich in den letzten Jahren im Tor sehr gut entwickelt hat und auch für die Auswahl 2007 nominiert war.

Die Mannschaft wünscht Paul auf diesem Wege weiterhin viel Erfolg in seinem neuen Verein (Bramstedter TS).

Nun aber zum Spiel gegen die Grönegau Melle 2.
In der 5 min. stand es 3:0 für den SVE, die Melleraner kamen überhaupt nicht mit unserer gut stehenden Deckung zurecht und im Angriff wurde geduldig auf einen sicheren Abschluss gespielt.
So konnten wir uns Tor um Tor absetzen. Beim Stand von 8:3 (14 min.) nahm der gegnerische Trainer seine Auszeit, aber auch diese sollte bis zur 20 min. keinen Erfolg bringen. Unkonzentriertheit im Angriff und der Abwehr, brachten die Melleraner aber bis zur Halbzeit auf 6 Tore heran.
Der Halbzeitstand von 13:7 für den SVE, ging auch in dieser Höhe in Ordnung.
Nach der Halbzeit sollte sich das Bild etwas ändern, unsere Gegner stellten die Deckung um und es brauchte seine Zeit, bis sich die Jungs um den 6-fachen Torschützen Odilo Eisenhut auf das Abwehrsystem eingestellt hatten.
In der 34 min. nahm der SVE seine Auszeit, denn die Melleraner kamen auf 3 Tore (16:13) heran. In dieser Zeit wurden viel zu viele Bälle im Angriff zum Gegner gespielt und auch die Abwehr war da nicht mehr so konzentriert.
Ein kleines Donnerwetter rüttelte die Spieler wieder auf und wir konnten den Vorsprung bis zur 47 min. auf 6 Tore ausbauen. In den letzten 3 min. konnte keine der beiden Mannschaften sich noch entscheidend durchsetzen und so stand am Ende ein 24:20 für den SVE auf der Anzeigentafel in Melle.

Torschützen Eisenhut O. 6/1, Hülsmann J. 5, Hadderfeld L. 4, Luttmer I. 4 Inderrieden P. 3, Eckert, E 1, Bethge P. 1

Das nächste Spiel zuhause, findet am 22.09. um 14:45 Uhr in der Sporthalle am Grünen Weg gegen den TV Bissendorf-Holte 2 statt, die Jungs würden sich über zahlreiche Zuschauer sehr freuen.

Marc Hadderfeld
Cover Image

Bei unserer Jubiläumsfeier zum 125 jährigen Bestehen des SV Eversburg, wurde unsere C-Jugend vom Vorstand mit Taschen aus unserer Vereinskollektion ausgestattet.

Wie kam es dazu?

Da die letztjährige D-Jugend, eigentlich in der Regionsklasse vom Tabellenplatz her erster wurde, aber aufgrund der Regel „direkter Vergleich“ nur zweiter, hat sich der Vorstand trotzdem nicht lumpen lassen und unsere Jungs mit eben diesen neuen Taschen ausgezeichnet.

Wir bedanken uns auch im Namen der Trainer für die tolle Aktion!