top of page
  • Autorenbildpe

Keine böse Überraschung gegen die HSG!

Aktualisiert: 27. Jan. 2023


Am Sonntagmorgen um 11:00 Uhr erwarteten wir die Reserve der HSG Osnabrück.

Viele ihrer Spieler waren im Hinspiel nicht dabei gewesen und so waren wir gespannt, ob wir das Spiel genauso gut bestreiten würden können wie das Hinspiel.

Für uns gab es keinen Grund, die Taktik zu ändern…

„Harte, aber faire Deckung und Tempo!“

Dies gelang uns erneut sehr gut. Die Abwehr war der Garant für viele Ballgewinne.

Außenspieler wurden isoliert, so dass die Gegner lange Bälle auf die andere Seite des Feldes spielen mussten.

Die leichte „Beute“ fingen unsere Jungs souverän ab und verwerteten diese Ballgewinne im TG zu Toren.

So stand es dann nach ca. 11 Minuten leistungsgerecht 9:3.

Der Gegner hatte keine Mittel, unsere kompakt agierende Abwehr auszuhebeln.

Wenn wir einmal kein Tempo spielen konnten, war unser Druck auf die gegnerische Abwehr so hoch, dass nach kürzester Zeit eine Lücke gerissen werden konnte oder ein Pass zu einem freien Mitspieler den Abschluss des Angriffs bedeuteten.

Zur Halbzeit stand es dann 21:12.

In der Halbzeitpause wurden die wenigen Fehler angesprochen und es wurde sich noch einmal „heiß“ gemacht. Ziel war, ja nicht den Anfang der zweiten Hälfte zu „verpennen“ (ein Fehler der uns durch die vergangene Saison begleitete).

Die zweite Hälfte verlief aber genauso konzentriert wie die erste.

Tolle Abwehr, es wurde um jeden Ball gekämpft und der Gegner unter Druck gesetzt. So kamen wir zu vielen leichten TGs, die wir in Torerfolge ummünzen konnten.

So konnten sich fast alle Spieler in die Torschützenliste eintragen.

Wir gewannen verdient mit 46 zu 23 Toren.


Unser nächstes Spiel bestreiten wir auswärts am Samstag den 28.01.23 um 19:30 Uhr gegen Quitt Ankum.

Wir würden uns freuen, wenn Ihr uns unterstützen würdet und den Weg zum „ Am Kattenboll“ in Ankum auf Euch nehmen würdet. 😉


Zum Abschluss noch ein paar Worte zu dem Bericht auf Instagram von unserem Gegner

Auch ohne unsere 99 hätten wir gewonnen. Ein Spieler allein kann nicht so viele Bälle abfangen und auch nicht alle Tempogegenstöße laufen. Handball ist ein Mannschaftssport, der vom Teamgeist und Geschlossenheit lebt.

  1. Vielleicht fühlt sich so ein Spieler ja wohl bei uns und möchte gar nicht höher spielen? Augenscheinlich ist nicht immer die Nähe zur Uni entscheidend beim Finden des passenden Vereins für interessierte Sportler.

  2. Events wie „Rudelgucken“ während der WM, gemeinsame Unternehmungen wie z.B. das Dogeball-Tunier in Stadtloh, Grünkohlessen, viele gemeinsame Partys und Disconächte oder das Handballtunier in Ibbenbüren sind nur ein paar Bespiele für unseren großen Zusammenhalt.

  3. Auch das 1. Glühwein-Handballtunier des Vereins (natürlich alle Events immer sehr gerne gemeinsam mit unserer Damenmannschaft!) sorgen dafür, dass sich „Neulinge“ auf Anhieb bei uns wohlfühlen.

  4. In unseren Mannschaften gibt es aktuell zwei „neue“ Herren und eine „neue“ Dame; alle anderen Spieler/innen sind langjährige Mitglieder dieses Super 😉 Vereins.

Der Slogan „ # Wir stärken das Wir“ ist bei uns nicht nur ein Spruch, sondern wird „auf Eversburg“ gelebt.


Eine schöne Woche und hoffentlich bis Samstag

Euer SVEn…😉





107 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page