Peter Soyka
Cover Image

Durchwachsenes Spiel

Unnötig spannend machte es die Mannschaft am Samstagnachmittag beim Gastgeber in Vechta.
Eine desolate Abwehrleistung ohne Zuordnung gepaart mit einem erschreckend schwachen Zweikampfverhalten spiegelte sich im Rückstand von 14:11 zur Halbzeit deutlich wieder. Nach der offensichtlich neu gewonnenen Erkenntnis in der Halbzeitpause, dass es im Handball tatsächlich auch und gerade um eine vernünftige Deckungsarbeit geht, sahen die Zuschauer ein völlig anderes Auftreten des Teams.
Aufmerksam mit der notwendigen Absprache und einem energischen „Zupacken“ im Spiel 1:1 wurde agiert. Die Vechteraner kamen nur noch zu wenigen klaren Torchancen, auch einige Zeitspiele des Gegners konnten sich die Jungs erarbeiten. Resultat: nur 6(!) Gegentreffer in der 2.Hälfte. Grundstein für den letztendlich verdienten 25:20 Sieg.
Gegen den Tabellenführer aus Lemförde am nächsten Sonntag wird eine gute Halbzeit sicherlich nicht reichen!

Nächstes Spiel zu Hause im Rahmen eines Spieltages am Sonntag 18.11. Anwurf 12.45 Uhr
Halle IGS Eversburg Grüner Weg

Viele Grüße
SVEn und Peter

Deckungsverhalten nicht optimal trotz 25:6 Sieg gegen GM Hütte 2

Auch im ersten Spiel der Rückrunde gingen wir als sicherer Sieger vom Platz.

Marc Hadderfeld
Cover Image

Wir hatten uns einiges vorgenommen im Spiel gegen die Mannschaft aus G-M Hütte.
Waren wir gegen den TV Bissendorf-Holte 2 noch sehr passiv in der Deckung, so wollten wir es dieses Mal besser machen und die geübten Dinge aus den 2 Trainingseinheiten umsetzen.
Die für unsere Verhältnisse sehr offene Deckungsvariante, klappte überhaupt nicht.
Die Jungs standen einfach viel zu weit weg von Ihren Gegenspielern, so konnten die Hütteraner immer wieder zum Tor durchbrechen und nur unserem Torwart Tim S. und der mangelnden Wurfsicherheit der Gegner war es zu verdanken, dass nicht viele Tore gegen uns erzielt wurden.

Der Halbzeitstand von 12:2 spiegelte aber schon die Kräfteverhältnisse dar.

Auch in der 2. Halbzeit sollte sich das Deckungsverhalten nur gering verbessern.
Das werden wir in den nächsten Trainingseinheiten noch mal üben!
Da G-M Hütte 2 nur mit 7 Spielern angereist war und dazu viele Kinder aus der E-Jugend aushelfen mussten, haben sie sich sehr gut bei uns verkauft.
Letztendlich haben wir dann unser Spiel durchgezogen und konnten uns den Luxus erlauben mit Maarten L. einen Spieler der E-Jugend auf die Mittelposition zu bringen, der seine Sache sehr ordentlich gemacht hat.
Am Ende stand dann ein 25:6 auf der Anzeigentafel, was bei einer besseren Chancenverwertung noch höher hätte ausfallen können.

Torschützen Luca H. 9, Ingmar L.7, Jonne H. 5, Edgar E. 2, Noah R. 1 und Maarten L. 1

Das nächste Spiel findet am Sonntag den 11.11.2019 um 14 Uhr auswärts gegen die HSG Lotte statt. Wer sich das Spiel anschauen möchte, kommt in die Sporthalle, Westerkappelner Straße/Am Herrengarten 49504 Lotte (OT Wersen).
Die Jungs würden sich über eine zahlreiche Unterstützung freuen!

Heimerfolg der B-Jungs

21:18 gegen die JSG Eicken

Peter Soyka
Cover Image

Nächstes Spiel auswärts in Vechta am Samtag 10.11. Anwurf 16.00 Uhr
Halle Vechta West Brüsseler Str. 37

Viele Grüße
SVEn und Peter

SVE löst Bissendorf II an der Tabellenspitze ab.

Eversburg gewinnt 17:11 gegen den TV Bissendorf-Holte II.

Marc Hadderfeld
Cover Image

Das Spitzenspiel hielt was es versprach.

Mit 13 Spielern trat der TV Bissendorf-Holte im Spitzenspiel der beiden bis dahin noch verlustpunktfreien Mannschaften der Regionsliga männliche Jugend-D beim SV Eversburg an. Dazu kam noch, dass mein alter Weggefährte Holger Möllering aus Bissendorfer Zeiten diese Mannschaft trainiert.
Daran konnte man sehen, dass die Bissendorfer uns nicht freiwillig die Tabellenspitze übergeben wollten.
Wir dagegen haben gerade mal einen Kader von 10 Kindern.
Also von der Papierform her lagen die Bissendorfer zumindest bei der Mannschaftsstärke vorne.
Das erste Tor fiel in der 2. Minute für Bissendorf. Dieses sollte aber die einzige Führung im gesamten Spiel für den TVB bleiben.
Danach netzten die Jungs vom SVE 3 Tore nacheinander ein und so nahm der Trainer vom TVB seine erste Auszeit.
Diese hatte aber nicht den erhofften Erfolg und so konnten wir bis zur Halbzeit immer einen 2-3 Tore Vorsprung halten.

Beim Stand von 8:6 für Eversburg wurden dann die Seiten gewechselt.

In der 2. Halbzeit erwarteten wir einen wahren Sturmlauf der Mannschaft aus Bissendorf.
Hatte der TVB schon in der 1. Halbzeit extrem offen gedeckt, so wurde dieses jetzt noch offensiver gestaltet um die Spieler vom SV Eversburg immer wieder zu technischen Fehlern zu zwingen, was auch am Anfang der 2. Halbzeit gelang.
Aber dadurch, dass wir uns wieder auf unsere sehr gut eingespielte Deckung verlassen konnten und unser Torhüter Paul noch den ein oder anderen freistehenden Wurf des TVB entschärfen konnte, schlugen die Bissendorfer daraus keinen Profit.
Beim Stand von 13:10 in der 32. Minute nahm der Trainer der Gästemannschaft seine 2. Auszeit um die Jungs noch einmal, für die letzten 8. Minuten richtig einzustellen.
Aber an diesem Tag war der SVE einfach nicht zu überwinden und wir konnten den Vorsprung sogar noch auf 6 Tore ausbauen, wo am Ende des Spiels ein 17:11 auf der Anzeigentafel stand.

Torschützen: Jonne H. 9, Luca H. 5, Ingmar L. 3

Das nächste Spiel findet am kommenden Sonntag 28.10.18 um 14 Uhr wieder in der Halle am Grünen Weg statt und dort geht es dann gegen den TV Georgsmarienhütte II.
Über zahlreiche Zuschauer, würden wir uns natürlich sehr freuen.

Pyrrhussieg der I.Herren

33:22 Heimerfolg

Peter Soyka
Cover Image

Klare Angelegenheit

Souverän zeigte sich die Mannschaft um den zehnfachen Torschützen Niklas gegen den Gast aus der Dodesheide.
Mit einer aufmerksamen und flexiblen Abwehr und einem gut aufgelegten Keeper Ingo konnte schnell ein beruhigenter Vorsprung herausgespielt werden. Bereits zur Halbzeit war das Spiel mehr oder weniger entschieden. Stand 17:9.
In der 2.Hälfte kam es erfreulicherweise zu keinem Bruch und der Vorsprung wurde weiter ausgebaut. Viele Tormöglichkeiten über die Aussen wurden klug erarbeitet.
Mit einer etwas abgeklärterten Ordnung im Spielaufbau und einer effizienteren Torausbeute hätte man ein noch deutlicheres Ergebnis erzielen können.
Die allgemein gute Stimmung im Team wurde getrübt durch die recht heftigen Verletzungen zweier Leistungsträger. Sie werden höchstwahrscheinlich min.2Wochen ausfallen. Gute und schnelle Genesung an die beiden!

Viele Grüße
Eure I.Herren