Margot Brammer

Neuer toki-QiGong-Kurs im SV Eversburg e.V.

Der SV Eversburg bietet ab Donnerstag, den 18. Oktober bis einschl. 6. Dezember 2018 von 19.30 bis 20.30 Uhr einen neuen Kurs "toki-QiGong" an. Dieser erstreckt sich über einen Zeitraum von 8 Wochen und findet in der Turnhalle der Gundschule Eversburg, Schwenkestr. (Eingang Atterstr.) statt.

QiGong ist die chinesische Kunst der Entspannung für die Gesundheit an Leib und Seele. Die Atem-, Bewegungs- und Meditationstechniken des QiGong stärken die Selbstheilungskräfte, fördern die Entspannung und geben uns neue Energien, ein besseres Körpergefühl und helfen bei vielen stressbedingten Beschwerden. Mit den Selbstmassagen für Gesicht, Hände und Füße wird eine vollständige Reinigung, Anreicherung und Aktivierung des Qi vorgenommen. Das Immunsystem wird gestärkt.

Nichtmitglieder sind herzlich willkommen!

Wer gerne mitmachen möchte, melde sich bitte bei Margot Brammer

  • Tel. 0541/12 55 48/E-Mail: margot.brammer@web.de

Optimale Punkteausbeute der D-Jugend

SVE spielt 18:7 gegen die HSG Grönegau-Melle II

Marc Hadderfeld
Cover Image

Auch im 4. Spiel der Saison geht die D-Jugend vom SVE als Sieger vom Platz und ist nun mit 8:0 Punkten Tabellenführer der Regionsliga Süd.

In den ersten Minuten plätscherte das Spiel so vor sich hin, ein Abtasten der beiden Mannschaften oder auch Nervosität trug dazu bei, dass es nach 6.Minute nur 1:0 für den SVE stand. Aber dann fielen zumindest auf Eversburger Seite die Tore und so wurden zur Halbzeit beim Stand von 7:1 die Seiten gewechselt.

Wieder einmal waren die hervorragende Deckung und unser Torwart Tim ausschlaggebend für nur 1 Gegentor in den ersten 20. Minuten.

In der 2. Halbzeit sollten deutlich mehr Tore fallen, denn Melle setzte jetzt auf „Alles oder Nichts“ aber Eversburg hielt gut dagegen und konnte seinen 6 Tore Vorsprung aus der ersten Halbzeit noch ausbauen, sodass am Ende ein 18:7 auf der Anzeigetafel stand.

Da Florian ein Auswärtsspiel mit der Ersten hatte und ich durch meine Arbeit leider das Spiel nicht leiten konnte, möchten wir uns noch mal bei Christina und Marcus bedanken, die den reibungslosen Ablauf und das Coachen des Spiels sehr gut gemacht haben, danke!

Hervorheben möchte ich von der Mannschaft einmal wieder unseren Torwart Tim, der bislang seine Sache im Tor sehr gut macht und dafür jetzt auch noch für die Os Hr Jahrgang 2006 Sichtung nominiert wurde und Jason, der sich in den letzten Trainingseinheiten besonders reingehauen hat und nun mit einer sehr guten Leistung im Spiel glänzte.

Torschützen Jonne H. 6, Ingmar L. 6, Luca H. 4, Maarten L. 1, Noah R. 1

Nächstes Spiel,Sonntag den, 23.09.2018 um 11:15 Uhr Sportzentrum Heideweg 25, 49191 Belm

Männliche B-Jugend gewinnt deutlich

37:14 Heimsieg gegen die HSG Os.II

Peter Soyka
Cover Image

Klare Angelegenheit

Leichtes Spiel hatten die Jungs gegen die 2.Mannschaft der HSG Osnabrück.
Über eine konzentrierte Abwehr konnten zahlreiche einfache Tempogegenstoßtore erzielt werden. Bereits zur Pause war es bei dem Spielstand von 23:6 mehr als entschieden. In der 2.Hälfte war die Vorgabe die Angriffe spielerisch erfolgreich zu gestalten. Dies ist uns nur bedingt gelungen. Einfache technische Fehler, falsche Laufwege etc. waren zu bemängeln. Wieder mal fehlte die notwendige Sicherheit trotz eines 20Tore Vorsprung!
Trotzdem überwiegen die positiven Eindrücke, eine konstant gute Abwehrarbeit und eine geschlossene Mannschaftsleistung! Alle 10 Feldspieler konnten sich in die Torschützenliste eintragen!

Über zahlreiche Unterstützer im nächsten Spiel zu Hause gegen Gretesch würden wir uns sehr freuen.

Spieltag Sonntag 23.09.. Anwurf 14.15 Uhr.
Halle IGS Grüner Weg

Viele Grüße
SVEn und Peter

Holpriger Auftakt der 2.Herren

Unentschieden bei der HSG Os.IV

Peter Soyka
Cover Image

Anmerkung zum Titelbild:
Stoßspiel der Zweiten. Alle Spieler bewegen sich möglichst langsam um eine scharfe Darstellung des Bildes zu ermöglichen! Danke dafür!

Desolate Angriffsleistung

Ein hektisches, zerfahrenes Spiel mit vielen Fehlern sahen die Zuschauer beim 1.Auftritt der 2.Herren.
Wenn man es positiv sehen will so dominierten die Keeper die 1.Halbzeit, mit dem Ergebnis 6:6 (!). Auf unserer Seite lag es wohl eher an der schwachen Angriffsleistung. Ohne vernünftiges Stoßspiel und mit einer eklatanten Wurfschwäche gelang uns das Kunststück nur 6 Treffer zu erzielen. Dank einer recht ordentlichen Abwehr und einem überragenden Keeper Christoph hatte die HSG das gleiche Problem.
In der 2.Hälfte änderte sich das Bild, Torchancen wurden zwar besser genutzt allerdings fehlte jetzt in der Abwehr die notwendige Absprache und Cleverness! Deutlich merkte man die fehlende Spielpraxis und das Fehlen der erfahrenen Spieler Jörg und Sergey.
Alles in allem eine gerechte Punkteteilung. Bis zum nächsten Spiel in 4Wochen haben wir noch reichlich Gelegenheit im Training an unseren "Baustellen" zu arbeiten!

Nächstes Spiel Auswärts am Sonntag 21.10. Anwurf 10.00Uhr
Halle Schulzentrum Melle-Neuenkirchen Ottenheider Weg 18

Eure 2.Herren

Mühsamer Sieg der I.Herren

23:19 in Eicken

Peter Soyka

Zähes Ringen

Zur Abwechselung, mit 3 Auswechselspielern, trat die Erste am frühen Sonntagmorgen in Eicken an.
Von Anfang an hatten wir, besonders im Angriff, Schwierigkeiten ins Spiel zu finden. Zu hektischer Spielaufbau, viele überhastete und schwache Abschlüsse prägten unser Spiel. Keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen. Erst in den letzten 8min gelang es das Spiel zu unseren Gunsten zu entscheiden. Grundstein für den letztendlich verdienten Erfolg war bis auf einige zu "einfache" Tore des Gastgebers unsere Abwehr. Nur 19 Gegentreffern sind ganz ordentlich. Wir sollten unseren Focus wieder auf unsere durchaus spielerischen Möglichkeiten legen. Zeit für das notwendige Training bleibt reichlich. Das nächste Spiel findet erst in 4Wochen statt.
Dann würden wir uns über eine zahlreiche Unterstützung beim Heimspiel gegen den SSC Dodesheide sehr freuen.
Sonntag 21.10. Anwurf 11.00Uhr
Sporthalle IGS, Grüner Weg.

Viele Grüße
Eure I.Herren

Dritter Sieg der D-Jugend in Folge

27:3 gegen den SSC Dodesheide

Marc Hadderfeld
Cover Image

Auch im dritten Spiel haben wir über weite Strecken eine sehr gute Abwehr- und Angriffsarbeit geleistet.

Bis zum ersten Tor des SSC Dodesheide vergingen ganze 9 Minuten, dass spiegelt eigentlich schon die große Überlegenheit in der Abwehr dar, denn dieses sollte auch das einzige Tor in der ersten Halbzeit vom SSC bleiben.

Auch in der zweiten Halbzeit sollte sich an der Situation in der Abwehr nicht viel ändern, die Dodesheider fanden einfach kein Mittel uns in der Abwehr zu fordern und so fielen auf unserer Seite nur noch zwei Tore für den SSC.

Das gleiche Bild gilt eigentlich auch für den Angriff, denn wer in 40 Minuten 27 Tore wirft, der hat ein gutes Spiel gemacht. Trotzdem haben wir noch den einen oder anderen Wurf etwas unkonzentriert aufs Tor geworfen, dieses gilt es jetzt, in den zwei Trainingseinheiten bis zum nächsten Spiel gegen den Tabellenzweiten die HSG Grönegau-Melle II abzustellen.

Die D-Jugend würde sich am Sonntag den, 16.09.2018 um 12:30 Uhr über zahlreiche Zuschauer in der Halle ,,Grünen Weg“ zum Spitzenspiel der Regionsliga Süd sehr freuen.

Torschützen Jonne H. 11, Luca H. 7, Ingmar L. 6, Edgar E. 1, Noah R. 1, Maarten L.1

Kantersieg der weibl. Jugend B

23:2 Heimerfolg gegen Bohmte II

Peter Soyka
Cover Image

Nächstes Spiel Auswärts in Lemförde. Samstag 15.09.18 Anwurf 17.00Uhr
Halle Schulzentrum Stettiner Str. 35, 49448 Lemförde

Viele Grüße!
Eure wJugend B

Schwacher Auftritt der männl.B-Jugend

22:19 Auswärtsniederlage gegn die SG Teuto Handball

Peter Soyka
Cover Image

Ärgerliches Spiel

In Bestbesetzung, bis auf Michael(Kreativpause) und Odilo(Verletzung) traten wir zum ersten Auswärtsspiel in Hagen an.
Trotz zerfahrenen Spielaufbaus und wiedermal unsere wohlbekannte Schwäche, die mangelnde Torausbeute, konnten wir einen 3 Tore Vorsprung mit in die Halbzeitpause nehmen. Plus hierfür waren die Ballgewinne in der Abwehr um unseren gut aufgelegten Keeper Konrad, die wir in einfache Tempogegenstoßtore ummünzen konnten.
Die Erkenntnis, den Gegner eigentlich im Griff zu haben, sollte uns die nötige Sicherheit und Selbstvertauen geben um die 2.Hälfte erfolgreicher zu gestalten.
Genau das Gegenteil traf ein. Hektisch und kopflos wurden die Angriffe gespielt. Zahlreiche Ballverluste waren die Folge. Ein Festival an vergebenen guten Tormöglichkeiten, besonders von den Aussenpositionen, brachten uns dann zusätzlich schnell ins Hintertreffen. Höhepunkt und bezeichnend für die desolate 2.Halbzeit war dann die 0:2 Niederlage in unserer doppelten Überzahl(!).
Den daraus resultierenden Rückstand von 3-4 Toren konnten wir an diesem gebrauchten Tag nicht mehr kompensieren. Positiv nehmen wir die Keeperleistung, Abwehr in der 1.Halbzeit mit nur 7Gegentreffern und das trotz all den Unzulänglichkeiten wir das Spiel auf Augenhöhe gestalten konnten, mit.
Über zahlreiche Unterstützer im nächsten Spiel zu Hause gegen die HSG Osnabrück II würden wir uns sehr freuen.

Nächstes Spiel zu Hause am Sonntag 16.09.. Anwurf 11.00 Uhr.
Halle IGS Grüner Weg

Viele Grüße
SVEn und Peter