• frosner4

1. Saisonspiel B-Jugend erfolgreich absolviert


J. Hülsmann auf dem Weg zum Torerfolg in der ersten Halbzeit


Hallo liebe Eltern, Handballer und Handballbegeisterte,

Endlich ging es los. Unser erstes Saisonspiel gegen die TSG Burg Gretesch stand an.

In der Vorbereitung haben wir sehr viel Kondition und Krafttraining gemacht. Die Trainingsmoral war leider nicht so gut wie wir Trainer uns dieses wünschen.


In der Vorbereitung haben wir ein Testspiel gegen Ibbenbüren gemacht und dieses auch gewonnen. Wir können es also noch. Die Gegner aus Ibbenbüren hatten aufgrund der kürzeren Ferien sehr viel mehr Zeit in der Halle, als wir. EinGroßteil unserer Vorbereitung hat auf dem Rasenplatz an der IGS stattgefunden.


Kommen wir nun aber zum wesentlichen Punkt, unser erstes Punktspiel.


Alle Spieler und auch die Trainier waren voll motiviert.

So ging es auch gut los, als wir uns zu Beginn extrem konzentriert und auch Ballsicher gezeigt haben. Wir haben uns durch einige gelungene Defensivaktionen immer wieder den Ball gesichert und im Angriff stark abgeschlossen. Nach 10 Minuten stand es 7:1 für uns.

In den folgenden Minuten haben wir in der Abwehr nicht mehr ganz so stark zugepackt und die Bälle auch nicht mehr so locker erobert, sodass unser Vorsprung bis zur 20. Minute konstant blieb.


Die letzten fünf Minuten waren wieder geprägt von starken Aktionen in der Abwehr, leider nicht von guten Abschlüssen. Hier waren wir zu leichtfertig, sodass wir mit einem Halbzeitstand von 8:16 für uns in die Kabine gingen.


An dieser Stelle muss ich jetzt sagen, dass das leider die einzigen Guten Aktionen unserer Jungs waren, denn jetzt beginnt der Albtraum eines jeden Trainers. Vorweg kann ich hier einmal schreiben, wir haben das Spiel letztendlich gewonnen, aber wie.


In der Halbzeit wurde zu Recht das gute Abwehrverhalten gelobt und auch die meistens konzentrierten Angriffsaktionen. Es gibt aber immer noch was zum verbessern. Hier wurde sowohl in Angriff als auch Abwehr verschiedene Sachen besprochen, und was soll ich sagen, NICHTS davon wurde umgesetzt. Und wenn ich an dieser Stelle schreibe NICHT, dann meine ich auch wirklich NICHTS!


Wir haben uns von dem Gegner einschüchtern lassen in der Deckung, waren nicht mehr konzentriert im Angriff.

Zu viele Einzelaktionen im Angriff und in der Deckung wurden die einzelnen Spieler von den Mannschaftskollegen im Stich gelassen.

Der Gegner kam Tor um Tor näher an uns heran. Beim Stand von nur noch 20:22 für uns, hatte der Gegner aus Gretesch die Chance auf ein Tor heranzukommen. Das hat für uns zum Glück nicht geklappt. Im direkten Gegenzug haben wir unser 23. Tor gemacht und in der Deckung ausnahmsweise einmal einen Ball erobert, den wir zum 20:24 versenkt haben. Damit war der Deckel auf das Spiel gemacht worden und es plätscherte auf den Endstand von 22:25 nur noch vor sich hin. Aufgrund der starken ersten Hälfte, geht der Sieg ganz klar in Ordnung, aber wir haben noch viel Verbesserungspotential.


Weiter geht es am kommenden Sonntag 18.09.2022 um 17:00 Uhr in der Halle am Grünen Weg, gegen den THC Westerkappeln.


Lieben Gruß

Rolli, Marc und Florian

Torschützen: J. Hülsmann 7, E. Mesinovic 5, I. Luttmer 4, E. Eckert 4, P. Inderrieden 3, M. Luttmer 2, K. Inderrieden 1






55 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

"Wird`s besser?"