top of page
  • Thomas Wahlbrink

Am 7. Dezember verstarb unsere Sportkameradin, Margret Völz.

Aktualisiert: 20. Dez. 2022









Margret Völz war eine Pionierin im SVE, denn sie bekleidete in den Jahren von 1978 bis 1984 als erste Frau im SVE das Amt der stellvertretenden Vorsitzenden.

Eine sicherlich eine nicht einfache Aufgabe in der Reihe des von Handballer dominierten Vorstands.


In den Folgejahren engagierte Margret sich in der Damengymnastik, die sie viele Jahre, zusammen mit ihrer Kollegin, Rita Franke, prägte. Aber auch den Jüngsten im Verein widmete sie ihre Hingabe und so war sie lange Zeit im Kinderturnbereich tätig. Erst vor wenigen Jahren beendete Sie die Gruppenleitung bei den Seniorinnen aus gesundheitlichen Gründen.

Daraufhin zog sie in die Nähe ihrer Tochter nach Herford.

Nachdem sie 1967 in den SVE eingetreten war, verlor sie auch trotz der räumlichen Distanz nicht den Kontakt zum Verein und erkundigte sich nach neuen Ereignissen. Zum Beispiel in den Telefonaten mit meiner Mutter.


Die Nachricht vom Tod unserer langjährigen Sportkameradin, Margret Völz, hat uns, den Vorstand des SV Eversburg, sehr betroffen gemacht.

Unser Mitgefühl gehört der Familie und den Angehörigen und Freunden.


Wir nehmen gemeinsam Abschied von einer Sportlerin und Persönlichkeit, die unseren Verein in besonderer Weise mitprägte. Wir werden Dich und dein Tun stets in guter Erinnerung behalten.


Thomas Wahlbrink

(Im Namen des Vorstands)

21 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page