• Marc Hadderfeld

B-Jugend gewinnt gegen den bis dahin verlustpunktfreien Gegner aus Belm.


Unermüdlich und immer wieder Antreiber des Spiels, Jonne H.


Tolle Voraussetzungen für ein Spitzenspiel an einem Sonntag in Eversburg, die Halle war gut gefüllt und wir hatten richtig Bock, dieses Match zu bestreiten.

Leider mussten wir nach kurzer Zeit feststellen, dass der Schiedsrichter bei diesem Wetter wohl keine Lust auf ein gutes Spiel hatte. Beide Seiten einigten sich darauf, mit Peter einen aus unseren Reihen genommener Schiedsrichter die Partie anpfeifen zu lassen. Dadurch, dass es ein Spitzenspiel war und immer viele Emotionen im Spiel gibt, hat er die Partie sehr gut geleitet!

Danke dafür!


Nun zum Spiel:


Die Belmer waren nur mit 7 Spielern angetreten und so war schnell klar, dass wir auf Tempo spielen müssen, um sie am Ende müde zu machen, und eine reelle Chance zu haben, das Spiel zu gewinnen.

In den Trainingseinheiten vor diesem Spiel hatten wir natürlich einige Dinge angesprochen, was das Spiel der Belmer angeht, aber wie so oft schon in dieser Saison hören die Jungs einfach nicht zu, was bei uns Trainern regelmäßig für graue Haare sorgt.

Beim Stand von 5:8 für Belm (10. Minute) mussten wir die erste Auszeit nehmen, weil wir in der Abwehr überhaupt keinen Zugriff bekamen und in Angriff kam es immer wieder zu leichten Fehlern, die der Gegner zu Gegenstößen nutzte. Leider brachte diese Auszeit keine Besserung und so liefen wir in der 18. Minute einen Rückstand von 6 Toren (8:14 für Belm) hinterher. Danach drehte sich plötzlich das Pendel zugunsten des SVE, den wir konnten in den verbleibenden sieben Minuten vor der Halbzeit von 8:15 auf 15:16 verkürzen, hier merkte man bei den gegnerischen Spielern, dass der Kräfteverschleiß schon sehr hoch ist und sie keinen Auswechselspieler zur Verfügung hatten.

Anfang der zweiten Hälfte konnten wir das Spiel ausgeglichen gestalten, in der 27. Minute trafen wir zum 16:16 Ausgleich, Belm legte dann immer 1 Tor vor und wir glichen diesen dann immer bis zur 32. Minute aus (Stand 19:19).

Die erste Führung im Spiel gelang uns durch einen 7 Meter von J. Hülsmann in der 33. Minute, danach konnten wir sie sogar noch auf 4 Tore ausbauen. (36.Minute/ 24:20)

Eine fällige Auszeit des gegnerischen Trainers war wohl eher zum Durchschnaufen gedacht als zum Einstellen der Spieler, denn die waren regelrecht platt. In den letzten vierzehn Minuten fand dann auch kein richtiges Aufbäumen der Belm statt, zwar verkürzte die Mannschaft aus Belm in der 38. Minute noch auf 24:22, aber letztendlich hatten wir das Spiel im Griff und verwalteten die letzten zwölf Minuten nur noch, sodass am Ende ein 31:29 für uns raussprang und wir verdient 2 Punkte gegen den Tabellenführer aus Belm in Eversburg behalten durften.

Leider war die Freude über den Sieg etwas getrübt, da sich Phil I. Ende der ersten Halbzeit einen Bänderriss zuzog und nicht mehr spielen konnte. Die Mannschaft wünscht ihm auf diesem Weg eine gute Besserung!


Torschützen: Bethge P. 7, Hadderfeld L. 7/1, Hülsmann 6/1, Luttmer I. 5, Eisenhut O. 3, Eckert E. 2, Mesinovic E. 1


Das nächste Spiel ist am Freitag, den 29.04. um 18:15 Uhr zu Hause gegen die Mannschaft aus Sigiltra Sögel. Auch da würden wir uns über zahlreiche Zuschauer freuen, die uns anfeuern würden, denn Sögel ist eine der Mannschaften, gegen die wir im Hinspiel verloren haben.



154 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen