• Marc Hadderfeld

B-Jugend verliert in Belm


Sinnbildlich für dieses Spiel „es ist zum Verzweifeln"



Am Sonntag musste unsere B-Jugend in Belm ihr drittes Spiel in der Regionsoberliga bestreiten.

In den Trainingseinheiten vor dem Spiel sind wir Trainer noch mal auf die sehr defensive Ausrichtung des Gegners eingegangen und so hat sich auch bestätigt, dass die Belmer mit einer 5:1 Deckung uns den Zahn gezogen haben.

Wir waren zu keiner Zeit in der Lage, dieses massive Bollwerk auch nur annähernd spielerisch zu durchbrechen. Viele unnötige Abspielfehler und zu wenig Druck auf die Deckung machten an diesem Tag den Unterschied aus.

Schnell gerieten wir in einen 3 Torerückstand 8. Minute, dieser wuchs dann in der 20. Minute noch auf 5 Tore, 12:7 für Belm an.

Beim Stand von 16:12 für Belm wurden die Seiten gewechselt!

Auch in der 2. Hälfte sollte sich das Bild nicht ändern, zwar konnten wir in der Abwehr etwas mehr Bälle erobern, aber durch viele unkonzentrierte Abspiele kam der Gegner immer wieder zu leichten Toren! Hier zeigte sich mal wieder, dass es ganz wichtig ist, regelmäßig zum Training zu erscheinen!

Bis zur 30. Minute beim Stand von 21:16 für Belm konnte sich keine der beiden Mannschaften verbessern, aber dann wurden auf Eversburger Seite leichte Ballverluste vom Gegner eiskalt ausgenutzt und so stand es auf einmal in der 37. Minute 25:17 für Belm. Die fällig gewordene Auszeit brachte keinen nennenswerten Erfolg und so mussten wir uns auch in dieser Höhe verdienten Sieg des Gegners mit 30:23 geschlagen geben.


Das nächste Spiel zuhause findet erst nach den Herbstferien am Samstag 06.11.21

um 17:30 Uhr gegen die Mannschaft aus HSG Lotte statt, über zahlreiche Zuschauer würde sich die Mannschaft sehr freuen.


Torschützen: Hülsmann J. 6/1, Hadderfeld L. 5/1, Luttmer I. 4, Eisenhut O. 3, Bethge P, Inderrieden P. und Naumann E. je 1 Tor




219 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen