• Marc Hadderfeld

Bestes Saisonspiel trotz Niederlage!

C-Jugend verliert gegen HSG Osnabrück 26:31


Am Sonntag musste unsere C-Jugend zu ihrem letzten Heimspiel in dieser Saison gegen den Tabellen dritten HSG Osnabrück antreten.

Die Gäste sind vor der Saison, nur knapp in der Landesliga Quali gescheitert und das Auswärtsspiel ging deutlich mit 43:19 an die HSG Osnabrück.

Auch brachten die Osnabrücker einige Fans mit Trommeln mit um ihre Mannschaft zu unterstützen und um natürlich den sicher geglaubten Sieg mit nach Hause zu nehmen.

Wir wollten uns dieses Mal aber nicht so überrennen lassen wie noch im Hinspiel.

Gut eingestellt auf den Gegner wog das Spiel hin und her und keine der beiden Mannschaften konnte sich mit mehr als 2 Toren absetzen.

In der 15. Minute nahm der Gästetrainer beim Stand von 7:7 seine erste Auszeit, um seine Jungs neu einzustellen.

In dieser Phase des Spiels konnten wir die körperliche Überlegenheit einiger Spieler von der HSG mit bedingungslosen Willen, den Ball zu erobern und auch keinen der Gegenspieler zum Torwurf einzuladen, ausgeglichen gestalten.

Beide Trainer vom SVE waren sehr positiv überrascht von dieser Spielweise, waren wir doch auch schon in den letzten Spielen gut eingestellt auf den Gegner, so konnten wir dieses noch steigern.

Die Auszeit der Gäste brachte uns aber nicht aus dem Tritt und so konnten wir unsererseits mit 1 Tor Vorsprung in die Halbzeit gehen (Spielstand 13:12).

Auch in der zweiten Hälfte lief es sehr gut, vom Anstoß her weg gelang uns sogar noch das 14:12 und auch die Trommeln der mitgereisten Fans aus Osnabrück waren schon längst verstummt.

HSG fand einfach kein Mittel gegen die gut organisierte Deckung des Abwehrchefs Ingmar Luttmer.

Im Angriff wurde immer wieder geduldig auf die gegnerische Deckung gestoßen und bei Gelegenheit wurde dann sicher abgeschlossen. Dabei zeichnete sich besonders Jonne Hülsmann mit seinen Läufen in den freien Raum aus und legte immer wieder uneigennützig zu seinen Mitspielern ab.

In der 40. Minute stand es 21:21 und es bahnte sich eine kleine Sensation ab, nur leider haben uns am Ende ein wenig die Kräfte gefehlt und so konnte sich die HSG mit 31:26 durchsetzen.

Wenn wir die ganze Saison so eine kämpferische Leistung gezeigt hätten, was wäre da nur möglich gewesen?

Trotz der Niederlage, war dieses unser bestes Spiel der Saison, denn an diesem Sonntag hat jeder für jeden gekämpft und die Jungs haben gezeigt, was möglich ist.

Bravo!


Torschützen: Eisenhut O. 10, Luttmer I. 5, Inderrieden P. 3, Hadderfeld L. 3,

Eckert E. 2, Bethge P. 2



89 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Saisonstart der Handballer verschoben

"Der Spielbetrieb innerhalb der Handballregion West Niedersachen wird für alle Mannschaften in der Verwaltung der HRWN bis zum 31. Dezember 2020 ausgesetzt. Die Staffelleiter stellen die Spiele auf un

© 2020 Sportverein Eversburg von 1894 e.V.

Schwenkestr. 15

49090 Osnabrück

Abonniert unseren Newsletter