top of page
  • Autorenbildpe

Damen feiern erfolgreiche Heimpremiere

Nach dem ersten Auswärtssieg letztes Wochenende sollte am ungewohnten Freitagabend direkt der nächste Zweier in heimischer Halle gefeiert werden. Mit der Zweitvertretung der Damen aus Bissendorf kam der letztjährige direkte Konkurrent in die grüne Hölle. Gingen doch letztes Jahr beide Spiele an Eversburg, sollte diese Serie unbedingt ausgebaut werden und der perfekte Saisonstart gelingen.


Spoiler-Warnung für alle, die diesem Spektakel live ferngeblieben sind: Die Serie besteht weiter.


Mit den positiven Erinnerungen an das letzte Aufeinandertreffen im Kopf (machte man doch mit einem Sieg den Meistertitel perfekt) gingen die Damen konzentriert in das Spiel. Im Gegensatz zum letzten Spiel gelang der Start. Die ersten drei Tore erzielte Jenny, den ersten Siebenmeter parierte Julia – 3:1 nach vier Minuten – der SVE war voll im Soll. Doch kam nach dem starken Beginn ein kleiner Bruch in das Eversburger Spiel und Bissendorf kämpfte sich zurück. Es entwickelte sich in der Folge ein offenes Spiel, in dem sich beide Mannschaften nichts schenkten. Beide Abwehrreihen packten energisch zu, beide Angriffsreihen erspielten teils schöne Tore. So ging mal Bissendorf mit einem Tor in Führung, dann doch wieder Eversburg – den Zuschauern wurde ein munteres Spiel geboten, es ging hin und her. In dieser Phase verpassten es die Eversburgerinnen sich für ihre gute Abwehr zu belohnen, da Ballgewinne leichtfertig im Pass nach vorne verspielt wurden oder technische Fehler einen Abschluss verhinderten. Erstmals in der 20. Minute beim Stand von 13:10 konnten sich die Gastgeber etwas absetzten. Im Angriff wurden zu diesem Zeitpunkt durch gute Übersicht einfache Tore im Parallelstoß über die linke Seite erzielt. In der Abwehr aber fehlte (noch) das Gegenmittel gegen die gegnerische Linkshänderin, die immer wieder stark aufspielte und ihre Größenvorteile ausnutzte. So ging es mit einer knappen 18:16-Führung in die Kabine.

Eine taktische Umstellung in der Abwehr brachte dann die Wende. Trotz Unterzahl zu Beginn der Hälfte ging Bissendorf im Spiel nicht ein einziges Mal mehr in Führung. Die Gegenspielerinnen wurden nun früher angenommen, sodass die Abschlüsse ausblieben oder leichte Beute für Julia im Tor waren. Der Abstand pendelte sich so bei 4 Toren ein und Eversburg hat das Spiel im Griff. Kluge Entscheidungen im gebundenen Spiel öffneten immer wieder die linke Außenbahn für Lissy und Julia. Das Tempospiel funktionierte jetzt besser und die Gäste wussten sich gerade im 1 gegen 1 oft nur mit Zeitstrafen zu helfen. Trotz hektischer Minuten ließen sich die Damen nicht mehr aus der Ruhe bringen und spielten ihr Spiel mit großer Abgezocktheit runter. Am Ende setzte Kathrin mit einem Rückraum-Kracher zum 33:27 den Schlusspunkt unter den ersten Heimauftritt 2023/24. Die Damen gewinnen souverän und verdient gegen starke Gäste aus Bissendorf und bleiben zu Hause weiter seit über einem Jahr ungeschlagen. Das macht Lust auf mehr…


Es folgt jetzt eine vierwöchige Herbstpause, bevor am 29.10. um 17 Uhr das nächste Auswärtsspiel bei den Damen vom SSC Dodesheide ansteht. Die Zeit wird genutzt, um Kleinigkeiten zu verbessern, sodass es dann Ende Oktober (hoffentlich) wieder heißt: Damen setzten ihre Siegesserie fort.

SAVE the date - 29.10.2023, 17 Uhr – WIR zählen auf Eure Unterstützung.

27 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Meisterschaft !

Comments


bottom of page