top of page
  • Autorenbildpe

Damen verlieren knapp im Topspiel


Am Sonntagnachmittag waren die SVE-Damen zum Spitzenspiel beim Tabellenzweiten aus der Dodesheide gefordert. Aus den vergangenen Begegnungen war die Stärke der Gegner im Umschaltspiel und aus dem Rückraum bekannt. Der SVE hatte sich aber die Verteidigung der Tabellenspitze als Ziel auf die Fahnen geschrieben, sodass beide Trainer also ein packendes und spannendes Handballspiel erwarteten. Das Hinspiel hatte bereits einiges zu bieten und ging knapp mit 21:22 an den SSC. 

Die Rahmenbedingungen waren dabei nahezu perfekt: Kompletter Kader, volle Tribüne und eine frisch geputzte Halle durch den Gastgeber. Alles war vorbereitet für ein spannendes Spiel. 

 

Das Spiel begann auch wie erwartet auf Augenhöhe. Von Anfang an konnte sich kein Team absetzten. Zwar gehörte Dodesheide das erste Tor des Spiels, doch steigerte sich die Grüne-Abwehr fortan, sodass beim 3:4 (6.) der SVE erstmals in Führung ging. Im Deckungsverbund wurde der Gegner zu unvorbereiteten Abschlüssen aus dem Rückraum gezwungen und der bewegliche Innenblock konnte das eine oder andere Anspiel zum Kreis abfangen. Im Angriff erspielten sich die SVE-Mädels durch gute 1:1-Situationen und im Zusammenspiel mit dem Kreis viele Chancen, sodass sie sich bis zur 15. Minute erstmals auf 3-Tore absetzten konnte (4:7). Dabei kämpften beide Teams um jeden Ball, verteidigten hart aber fair und warfen alles in das Spiel. 

Die Heimmannschaft reagiert auf den Eversburger 3:0-Lauf mit einer Auszeit. Aber angetrieben von den eigenen Fans und einer weiterhin starken Abwehr vergrößerte sich der Vorsprung zunächst auf 6:10 (19.). Danach schlichen sich aber kleiner Unkonzentriertheiten in das Eversburgerspiel ein, die der Gastgeber durch das eigene Tempospiel ausnutzte. Über Gegenstöße und die 2. Welle verkürzte Dodesheide den Abstand Tor um Tor und stellte kurze vor der Pause per Siebenmeter auf Unentschieden (11:11, 29.). Mit Pausenpfiff erzielte Dodesheide dann auch die erste Führung seit der 5. Spielminute.

 Mit 12:11 gingen beide Teams in die Pause. Chance für die Zuschauer durchzuatmen und sich für weitere 30 spannende Minuten vorzubereiten. Der Matchplan der SVE-Damen war dabei, an das starke Angriffsspiel aus den ersten 30 Minuten anzuknüpfen und das Tempospiel der Gastgeber effektiv zu unterbinden. 

 

Zwar gehört auch in Durchgang 2 wieder das erste Tor den Damen aus Dodesheide, aber eine Überzahl ermöglichte es den Eversburgerinnen wieder in Führung zu gehen (13:15, 35.). Die Abwehr stand weiterhin stabil und ließ wenig freie Chancen zu. Im Angriff erspielten sich die Gäste gute Chancen im Durchbruch und im Abräumen nach Außen. In dieser Phase verhinderten aber Fehlwürfe eine höhere Führung. Eine stabile Abwehr, ein schneller Rückzug und konsequentes 1:1-Verhalten waren aber der Grund das sich der SVE trotzdem über 15:18 (40.) auf 17:21 (49.) absetzen konnte. Nach der Auszeit durch Dodesheide kippt das Spiel abermals. Eigene Fehler ermöglichten es wieder den Gastgeberinnen zurück ins Spiel zu kommen. Eine erneute Überzahl konnte durch Eversburg diesmal nicht effektiv genutzt werden und die Abwehr stand nun etwas zu löchrig, sodass der SSC beim 23:22 erstmals wieder in Führung ging. Zwar gleicht Grün noch zwei Mal aus, kann mit dem letzten Angriff aber leider nicht mehr den mehr als verdienten Punkt eintüten. Am Ende gewinnt der Tabellenzweite mit 25:24 und übernimmt (vorerst) die Tabellenführung.

 

Insgesamt zeigte sich das Trainer-Trio mit der Leistung des Teams sehr zufrieden. Beide Teams boten der gut gefüllten Tribüne ein unterhaltsames und spannendes Handballspiel, mit dem etwas glücklicheren Ende für die Gastgeber. 

Jetzt heißt es Mund abwischen und weiter Arbeiten, denn lange über das Spiel grübeln gilt nicht. Am kommenden Samstag geht es bereits mit dem schweren Auswärtsspiel gegen die Damen vom TV Georgsmarienhütte weiter. Gegen den Tabellenvierten wartet die nächste Aufgabe und wir brauchen wieder EUCH! Euer Support war überragend und wird auch wieder wichtig sein, um die zwei Punkte aus Hütte nach Eversburg zu bringen. Wir freuen uns auf Euch!

 

SAVE THE DATE: 09.03.2024 – Anwurf 19:30 

Carl-Stahmer-Weg 16, 49124 Georgsmarienhütte


Viele Grüße

Ole

34 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Spannendes Spiel

Comentários


bottom of page