• Marc Hadderfeld

Deutlicher Sieg gegen die HSG Lotte


P.Inderrieden, auf dem Weg eines seiner 9 Tore zu erzielen!



Nach der Niederlage in Belm vor den Ferien hatten wir uns einiges vorgenommen gegen die Mannschaft aus Lotte.

Man konnte aber schon in den Anfangsminuten eine gewisse Nervosität der Jungs merken.

Die Abwehr war heute nicht so aufmerksam wie noch in den Spielen davor und so konnte Lotte immer wieder leichte Tore erzielen.

Bis zum 2:2 (7 min.) konnte sich keine der beiden Mannschaften absetzen.

Danach kamen wir etwas besser ins Spiel und so stand es 9:5 (15 min.),

eine Auszeit unsererseits brachte aber keine nennenswerte Verbesserung.

Der Halbzeitstand von 18:11 für Eversburg geht in Ordnung.

Gleich zu Beginn der 2. Hälfte standen wir so sicher in der Abwehr, dass die HSG Lotte 5 Minuten kein Tor erzielte (32. Min 24:12), dort wurden mal genau die Laufwege zugemacht und jeder hat für jeden gekämpft (so wollen wir das immer sehen). Danach plätscherte das Spiel so vor sich hin (38 min. 26:13) und so konnten auch die Spieler mehr Einsatzzeit bekommen, die sonst nicht so viel spielen.

2 Spieler fielen in diesem Spiel besonders auf, J. Hülsmann und P. Inderrieden, die nicht nur jeweils 9 Tore warfen, nein sie lenkten das Spiel besonders geschickt und hatten auch immer ein Auge für den frei stehenden Mann.

Nach 50 Minuten stand auf der Anzeigentafel ein 36:19


Torschützen: Inderrieden P. 9, Hülsmann J. 9, Bethge P. 6, Hadderfeld L. 5, Eckert E. 3, Luttmer I. 2, Oberwestberg J. 1 und Naumann E. 1/1


Das nächste Spiel auswärts findet am 14.11.21 um 16:40 Uhr gegen die Mannschaft aus SV Sigiltra Sögel statt, leider sind aufgrund der räumlichen Gegebenheiten in der Halle keine Zuschauer erlaubt!