• Thomas Wahlbrink

Ein Bulli voll Hilfsmittel - für die Menschen in der Ukraine

Aktualisiert: 3. März


Sport soll die Menschen auf unserer Erde verbinden und so sind wir voller Mitgefühl für die Menschen, die nicht in Frieden leben können. Insbesondere erschüttern uns die Bilder aus der Ukraine. Mehr noch als der zu nächst geleistete stille Appell, mit dem wir einen kleinen Beitrag dazu leisten wollten, dass der Krieg beendet wird und die Waffen niedergelegt werden, helfen wir nun auch defacto mit Lebensmitteln und Dingen des Alltags für die Menschen in der Ukraine.



Mit bescheidenen Mitteln versuchen wir einen kleinen Beitrag zu leisten. Natürlich diente der Bulli nur für einen kurzen Transport zum Sammellager, von wo aus die Ware über Polen an die Flüchtigen und Bedürftigen verteilt wird.

"Wir stärken das Wir", dazu zählt auch die Integration der Menschen mit Migrationshintergrund, die in unserem Verein eine "kleine" neue Heimat gedunden haben und vielleicht in näherer Zukunft auch finden werden.


Beendet den Krieg, stoppt das Töten und die Zerstörung der Heimat der ukrainischen Menschen!


36 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Beschlossen

Zu Besuch bei...